1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ├╝ber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno Ostl├Ąnder ├╝ber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ├╝ber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem gr├╝nen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das t├Ągliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - Kartoffelk├Ąfer, Tivoli-Kicker und Fu├čballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Bei Bestellungen im Internet, per Katalog oder Telefon gibt es f├╝r Verbraucher ein 14-t├Ągiges bzw. 1-monatiges R├╝ckgabe- / Widerrufsrecht. Diese M├Âglichkeit gibt es bei "ganz normalen" Kaufvertr├Ągen im t├Ąglichen Leben nicht, es handelt sich bei diesen fernabsatzrechtlichen Vorschriften insoweit um Ausnahmen. Es besteht kein allgemeines Recht auf Umtausch, auch wenn viele H├Ąndler oft Kulanz zeigen.

Wenn ein H├Ąndler also ausnahmsweise das Recht zum R├╝cktritt vom Vertrag, zur Stornierung o.├Ą. einr├Ąumt, dann kann er in diesem Zusammenhang z.B. auch eine Stornierungsgeb├╝hr, einen Schadensersatz etc. festlegen. Auch im Rahmen von entsprechenden AGB-Klauseln ist dies m├Âglich, wie das Amtsgericht M├╝nchen in seinem Urteil vom 14.02.2008 (Aktenzeichen: 264 C 32516/07) festgestellt hat. Dort hatte ein H├Ąndler in seinen AGB einen pauschalen Schadensersatz von 25 Prozent f├╝r den Fall festgelegt, dass ein geschlossener Vertrag doch noch vom Kunden storniert wird.

 Kommentare (7)    Trackbacks (0)  

Trackback URL von "Schadensersatz bei Stornierung eines Kaufvertrages"
Adresse per Rechtsklick kopieren und in Ihrer Blogsoftware verwenden
Keine Trackbacks

14.11.2008 16:01 Uhr
Kunde bei M├Âbel-Mahler kommentiert
AUGEN AUF BEI M├ťBELKAUF

Zitat aus den ABG┬┤s der Fa. M├Âbel Mahler(Stornogeb├╝hren sind da nicht erw├Ąhnt):

"5. Sind wir berechtigt, von dem Kunden Schadenersatz wegen Nichterf├╝llung zu verlangen, so k├Ânnen wir den Schaden pauschal mit 25% des Kaufpreises berechnen. Die Geltendmachung eines h├Âheren Schaden bleibt uns ebenso unbenommen, wie dem Kunden der Nachweis, dass ein Schaden oder eine Wertminderung ├╝berhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist, als die Pauschale"

Jetzt meine Fragen:
1. Sind Stornogeb├╝hren gleich Schadenersatz?
2. Welcher Schaden ist nach 3 Tagen entstanden?
3. Warum wird der Schadenersatz auch auf MwSt. berechnet?
Die H├Âhe des Schadenersatzes ist somit 30,86% vom Warenwert.
4. Mit der Formulierung "Sind wir berechtigt" wird suggeriert dass es nicht immer der Fall ist. Wann nicht? Wenn nach drei Tagen schon.
5. Wie kann der Kunde beweisen, dass der Schaden niedriger
ist?
6. Die Firma wirbt mit dem Slogan " Service steht bei uns an der ersten Stelle" Wo stehen: KULANZ, VERST├äNDNIS, MITGEF├ťHL Herr Mahler?
7. Warum steht in den AGB┬┤s nicht einfach: Bei Storno werden wir auf jedem Fall mindestens 25% von Ihnen Verlangen?
8. Wenn die AGB┬┤s f├╝r die Kunden fair sein sollen, warum schreiben Sie die nicht so, dass die Jeder(nicht alle die bei Ihnen einkaufen sind Juristen) verstehen kann und dazu bitte noch "Schwarz auf Wei├č" und nicht grau und klein auf grau?
9. Warum hei├čen die AGB┬┤s nicht einfach: Unsere Rechte/Ihre Pflichten?


Jeder Mensch h├Ątte Verst├Ąndnis f├╝r sagen wir 100ÔéČ Bearbeitungsgeb├╝hren aber 25%(30,86%) f├╝r diesen Aufwand sind einfach eine Unversch├Ąmtheit - Kaufrecht hin oder her. Wo bleibt der Anstand?

10.12.2008 16:13 Uhr
Holger Brunkhorst kommentiert
Die 25 % Schadensersatz werden aus Kosten-Vergleichswerten des Jahresbetriebsvergleichs des Institus f├╝r Handelsforschung (IfH) an der Universit├Ąt zu k├Âln hergeleitet (und liegen nach der Lieferung noch h├Âher).
Das IfH gibt die Kosten im Betriebsvergleich in % vom Umsatz incl. MWST an, daher mu├č dies auch die Bezugsbasis f├╝r die Berechnung der 25 % sein.
Da es sich um Schadensersatz handelt, darf auf den so ermittelten Wert vom H├Ąndler nicht nochmals MWST aufgeschlagen werden.
Wenn der Kunde also eine Kaufvertrag ├╝ber 119 Euro incl. 19 % MWST storniert, mu├č er 29,75 Euro bezahlen.

22.11.2012 17:09 Uhr
Herold kommentiert
Mal so gesagt, warum muss ein Kunde der eine gr├Â├čere Anschaffung macht und danach storniert generell 25% des Kaufpreises zahlen. Frage an M├Âbel Mahler: Wie l├Ąsst es sich so leben mit den Stornogeb├╝hren ├Ąrmeren Leuten. Ich kann nur sagen PURE Abzocke. So ein Schei... Laden betret ich nie wieder und weitere Kommentare werden folgen und das so viel wie ich schreiben kann. Es kann einfach nicht so weiter gehen. Tausende beschweren sich und nicht, aber auch garnichts passiert. Die Prozente die an den Werbeplakaten stehen zahlen anscheinend die Kunden anstatt es Rabatte sind. A B Z O C K E
22.11.2012 17:10 Uhr
Herold Weissmann kommentiert
Mal so gesagt, warum muss ein Kunde der eine gr├Â├čere Anschaffung macht und danach storniert generell 25% des Kaufpreises zahlen. Frage an M├Âbel Mahler: Wie l├Ąsst es sich so leben mit den Stornogeb├╝hren ├Ąrmeren Leuten. Ich kann nur sagen PURE Abzocke. So ein Schei... Laden betret ich nie wieder und weitere Kommentare werden folgen und das so viel wie ich schreiben kann. Es kann einfach nicht so weiter gehen. Tausende beschweren sich und nicht, aber auch garnichts passiert. Die Prozente die an den Werbeplakaten stehen zahlen anscheinend die Kunden anstatt es Rabatte sind. A B Z O C K E
08.12.2012 13:26 Uhr
Holger Brunkhorst kommentiert
Also d├╝rfen "├Ąrmere Leute" Schaden anrichten, ohne daf├╝r zu zahlen?
Ich arbeite selbst in einem M├Âbelhaus und wei├č, dass bei einem Storno 1 oder 2 Tage sp├Ąter der Lieferant dies manchmal nicht mehr akzeptiert, weil der auftrag bei ihm schon in der Produktion ist. In jedem Fall liegen die Abwicklungskosten des H├Ąndlers, auch wenn die Auslieferkosten erspart werden, vielfach h├Âher als diese 25 %. In jedem Fall, wenn er den storno-bedingten, ungewollten Einkauf anderweitig verkaufen muss.
Sollen bei "├Ąrmeren Leuten" (liebe Kunden, bitte Einkommensnachweis vorlegen) die anderen Kunden, die reichen Leute, daf├╝r entsprechend mehr zahlen?
Aber wer ist reich?
Manchmal hilft es, wenn man weiterdenkt.

11.12.2012 08:39 Uhr
Frank Rie├č kommentiert
Die Seats & Sofas GmbH Berlin geht da noch einen Schritt weiter.
Nachden meine Frau eine Anzahlung (250,-ÔéČ) auf ein vermeintliches Qualit├Ątsprodukt geleistet hatte ( Sofa mit Komfortfunktion )habe ich 4!!! Stunden sp├Ąter diesen Kauf storniert und wollte die Anzahlung zur├╝ck. Die Qualit├Ąt der ausgestellten Ware war mehr als mangelhaft. Jetzt werde ich wohl einen Anwalt einschalten

23.12.2012 15:43 Uhr
Holger Brunkhorst kommentiert
Hallo,
Sie sollten zu einem Anwalt gehen, der Ihnen sagt, dass man geschlossene Vertr├Ąge nicht einfach so mal k├╝ndigen kann. Denken Sie mal an einen Mietvertrsag, den der Vermieter 4 Std. (!!!) sp├Ąter k├╝ndigt, weil er einen gefunden hat, der mehr zahlt oder die bessere berufliche Qualifikation hat.
Selbstverst├Ąndlich schreibt Ihr Anwalt aber einen "b├Âsen" Brief, denn der bringt Honorar.

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:
Umschlie├čende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische ├ťbertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterst├╝tzen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Antworten auf:
 
 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Pr├╝fung freigeschaltet!
senden     Vorschau 
´╗┐´╗┐´╗┐
Unser Experte bloggt ├╝ber juristische Fragen und F├Ąlle aus der Online-Welt.

Rechtsanwalt

bloggt bei uns ├╝ber interessante juristische F├Ąlle und Fragen. Seine Homepage: http://www.ra-rohrlich.de.

Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zur├╝ck zurück weiter Vorw├Ąrts