1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ├╝ber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno Ostl├Ąnder ├╝ber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ├╝ber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem gr├╝nen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das t├Ągliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - Kartoffelk├Ąfer, Tivoli-Kicker und Fu├čballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Jeder wei├č inzwischen, dass das Telefonieren mit dem Handy w├Ąhrend der Fahrt verboten ist, man darf lediglich ├╝ber eine Freisprechanlage telefonieren. ├ťber Sinn und Unsinn der entsprechenden Vorschrift (┬ž 23 Abs. 1a StVO) l├Ąsst sich lange diskutieren - Beachtung muss man dieser Vorschrift als geltendes Recht dennoch schenken.

Mit Beschluss vom 26.06.2008 (Aktenzeichen: 81 Ss-Owi 49/08) hat das OLG K├Âln entschieden, dass ein Mobiltelefon auch nicht als Navigationsger├Ąt w├Ąhrend der Fahrt genutzt werden darf. Der Begriff der "Benutzung" umfasse alle Bedienfunktionen des Mobiltelefons, so die K├Âlner Richter. Demnach sind nicht nur Telefonate, sondern auch SMS-Schreiben, Spielen und eben auch Navigieren untersagt.

 Kommentare (2)    Trackbacks (0)  

Trackback URL von "Weder Telefonieren noch Navigieren am Steuer erlaubt"
Adresse per Rechtsklick kopieren und in Ihrer Blogsoftware verwenden
Keine Trackbacks

16.07.2008 15:01 Uhr
Marc Heckert kommentiert (Homepage)
Das zeigt jetzt wirklich den Schwachsinn, ├Ąh, ich meine nat├╝rlich: die Schw├Ąchen der Verordnung. Das normale Navi darf ich w├Ąhrend der Fahrt bedienen, das Navi im Handy nicht? Was f├╝r ein Qu... ├Ąhm, was f├╝r eine verbesserungsf├Ąhige Regelung.
18.07.2008 18:24 Uhr
Checker kommentiert
Das ist so nicht ganz korrekt.
Laut Gesetzestext gilt das ganze nur, wenn das Telefon dabei in der Hand gehalten wird ("aufnehmen oder halten").
Insofern darf man Handys nutzen, wenn man sich nicht "in die Hand nimmt".

In einer Halterung ist somit die Benutzung kein Problem

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:
Umschlie├čende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische ├ťbertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterst├╝tzen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Antworten auf:
 
 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Pr├╝fung freigeschaltet!
senden     Vorschau 
´╗┐´╗┐´╗┐
Unser Experte bloggt ├╝ber juristische Fragen und F├Ąlle aus der Online-Welt.

Rechtsanwalt

bloggt bei uns ├╝ber interessante juristische F├Ąlle und Fragen. Seine Homepage: http://www.ra-rohrlich.de.

Mai '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Zur├╝ck zurück weiter Vorw├Ąrts