1. Blog Mathieu
    - Chefsachen aus der Redaktion
  2. Menschenskinder
    - Ein Vater berichtet ĂŒber Kind und Kegel
  1. Aixtra Bewusst
    - Arno OstlĂ€nder ĂŒber (Zwischen-)Menschliches
  2. Auf der Couch
    - Die Therapiestunde mit Monika Koch
  3. Motorblog
    - Rolf Reiners ĂŒber alles, was rollt
  4. Querbeet
    - Peter Behrens aus dem grĂŒnen Bereich
  1. Aachener Allerlei
    - Das tÀgliche Leben im Westzipfel
  2. Bitte, bitte! Danke, danke!
    - KartoffelkĂ€fer, Tivoli-Kicker und Fußballkult
  3. Sportplatz
    - Spannende Spiele und pfiffige Vereine
  4. Weltweit
    - Aus der Region rund um den Globus
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Samstag, 18. Juni 2016
"Formel 1" in Aachens Innenstadt!
Der Rotary Club Aachen veranstaltet nĂ€chste Woche Donnerstag und Freitag zum zweiten Mal sein Street Festival am Templergraben in Aachen. Diesmal gibt es sogar Geschicklichkeitsrennen mit den eKarts der Aachener e.GO GmbH (Aachen RWTH Campus). Die Aachener Zeitung hat die Rennstrecke, entwickelt vom weltweit tĂ€tigen Aachener Formel-1-ArchitekturbĂŒro Tilke/Wahl, heute auf der Titelseite veröffentlicht. Ein richtiger "Hingucker". Die Erlöse sind fĂŒr FlĂŒchtlingsprojekte in Aachen. Bei einem Promi-Rennen sind u.a. dabei: OB Marcel Philipp, Dompropst Manfred von Holtum, PolizeiprĂ€sident Dirk Weinspach, Dressurreiterin Nadine Capellmann und Kabarettist JĂŒrgen Beckers.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Freitag, 3. Juni 2016
RedaktionsgÀste
Jean Asselborn, luxemburgischer Außenminister, Thomas Oppermann, SPD-Fraktionsvorsitzender im Bundestag, Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender der GrĂŒnen im Bundestag, und Christian Lindner, FDP-Bundesvorsitzender, waren in den letzten Tagen zu Gast bei uns. In unseren morgigen Ausgaben erscheint das Interview mit Lindner, die anderen haben wir bereits veröffentlicht. Und jetzt freue ich mich auf einen prominenten GesprĂ€chspartner außerhalb der Parteipolitik, den ich morgen Abend treffe: den exzellenten Schauspieler Matthias Brandt.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Aixtra Bewusst
Arno OstlÀnder

Mittwoch, 1. Juni 2016
Subventionierung der Milchproduktion – warum eigentlich?
ErnÀhrungsberatung Aachen Heinsberg

Der Bundesminister fĂŒr Landwirtschaft möchte die Milchindustrie sponsern mit einem dreistelligen Millionenbetrag. Warum eigentlich oder warum besser nicht?

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
MĂ€nner, die GefĂŒhle zeigen, soll es ja immer mehr geben. Und Frauen, die bevorzugt ihren Kopf und weniger ihr Herz benutzen ebenso. Und beides kann in der jeweiligen Situation durchaus angemessen, aber eben nicht grundsĂ€tzlich angebracht und zielfĂŒhrend sein.
Wachsendes weibliches Selbstbewusstsein setzt MĂ€nner durchaus immer mehr unter Druck und das nicht nur beim Thema Sex und BettgeflĂŒster. Psychiatrische und auch psychologische Beratungsstellen bzw. Experten, auch ich selbst, stellen inzwischen eine Zunahme mĂ€nnlicher ratsuchender Klienten fest. Woran liegt das?
siehe meine Website: paartherapie-sexualtherapie-aachen.de

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Donnerstag, 19. Mai 2016
Klartext mit Folgen
Bei uns zu Gast war kĂŒrzlich der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn. Dieser Politiker redet Klartext. Auch in unserer Redaktion. Besonders eine Äußerung sorgte fĂŒr Aufregung innerhalb der EU: "Ich bekomme ZustĂ€nde, wenn ich höre, dass die Visegrad-Staaten uns sagen, sie hĂ€tten keine Tradition, Migranten aufzunehmen. Denen muss man mal sagen: Wir hatten keine Tradition, wonach die reichen den armen Mitgliedsstaaten helfen!" Massiv war die Reaktion der tschechischen Regierung. „Wer Lux-Leaks am Hals hat, sollte nicht SolidaritĂ€t predigen“, so Außenminister Lubomir ZaorĂĄlek in Prag. Asselborn lĂ€sst sich davon nicht beeindrucken und sagt: "Wenn man sich in diesen Krisenzeiten dieser SolidaritĂ€t verweigert und es schlichtweg ablehnt, Migranten aufzunehmen, dann scheitert Europa." Es sei angebracht, zu diesem Thema ganz klar seine Meinung zu artikulieren. Diesmal bei uns.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Freitag, 29. April 2016
Danke, Andreas Beitin!
Das war wirklich ein schöner Erfolg: An fĂŒnf Abenden haben wir Politiker veschiedener Parteien nach Europa gefragt. Nach den Problemen, den Perspektiven, den Illusionen und den EnttĂ€uschungen. Das Ludwig Forum fĂŒr Internationale Kunst war fĂŒnf Mal Ort der Diskussion, unsere GesprĂ€chspartner waren David McAllister (CDU), Kurt Beck (SPD), Renate KĂŒnast (GrĂŒne), Gregor Gysi (Linke) und Wolfgang Kubicki (FDP). Mein Dank gilt Andreas Beitin (Foto rechts), dem neuen Direktor des Ludwig Forums, der das möglich gemacht hat, was ĂŒber Jahre in einem politischen Forum dort nicht mehr möglich war: zu diskutieren, eine gesellschaftliche Debatte zu fĂŒhren, sich auszutauschen. Wir wollen das gerne fortsetzen. (Foto Andreas Herrmann)
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
In der Supervision begegnen mir manchmal junge therapeutische Kollegen, die darĂŒber klagen, wie schwer es Ihnen doch der Klient oder Patient x oder y macht. Angehende oder bereits gestandene Mediziner kommen ebenso mit Fallbeispielen problematischen Patientenverhaltens. Sie beschreiben diese Menschen manchmal recht polarisierend als sehr fordernd, ignorant, aggressiv, emotional oft am Limit und entsprechend respektlos, hilflos oder sehr wĂŒtend.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Donnerstag, 21. April 2016
Europa mal fĂŒnf
FĂŒnf Foren zur Karlspreis-Verleihung: Dazu haben unsere Zeitungen gemeinsam mit der Karlspreis-Stiftung und der Stadt Aachen eingeladen. Sie finden alle im Ludwig Forum Aachen statt. Der Wechsel in der FĂŒhrung des Hauses macht das möglich. Danke an Andreas Beitin, dem neuen Leiter, der sich freut, dass solche Diskussionsveranstaltungen im Forum wieder eine öffentliche BĂŒhne haben.
Den Auftakt machte am vergangenen Montag David McAllister, CDU-Europaabgeordneter und ehemaliger niedersĂ€chsischer MinisterprĂ€sident (im Foto links mit dem Moderator). Rund 160 Zuschauer, darunter bemerkenswert viele junge Leute, waren gekommen. McAllister ĂŒberzeugte mit unaufgeregter Kompetenz, starker Meinung und dem angenehmen Verzicht auf die ĂŒblichen parteipolitischen WorthĂŒlsen. Die vielen Fragen aus dem Publikum waren ein deutliches Zeichen fĂŒr das große Interesse, das er am Thema Europa geweckt hatte. Am nĂ€chsten Montag ist Gregor Gysi zu Gast, die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, so groß ist das Interesse an dem Politiker der Linken. Foto: Andreas Herrmann

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Aixtra Bewusst
Arno OstlÀnder

Donnerstag, 14. April 2016
Sagst Du Deine Meinung und was bist Du wert?
Steigerung des SelbstwertgefĂŒhls Aachen

Was bist Du wert und was Deine Meinung? Wieviel darf man von sich preisgeben und wie wichtig ist die Reaktion unserer Mitmenschen? Was sagt uns die aktuelle Diskussion um Jan Böhmermann dazu?


 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Dienstag, 12. April 2016
Musik fĂŒr Europa
Das Europa-Forum unserer Zeitung mit EU-ParlamentsprĂ€sident Martin Schulz und dem Bestsellerautor, Arzt, Psychiater und Theologen Manfred LĂŒtz im Krönungssaal Aachen war ein sehr schöner Erfolg, Über 800 Menschen waren dabei. Die exzellenten Musiker Heribert Leuchter (Aachen, Saxophon), Charlotte Haesen (BrĂŒssel, Gesang) und Antoine PĂŒtz (Heerlen, Gitarre) hatten mit ihrer auf das Thema genau arrangierten Musik einen großen Anteil daran. Danke! Foto: Andreas Herrmann
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Aixtra Bewusst
Arno OstlÀnder

Samstag, 2. April 2016
Neue Beziehung? Ich muss erst wieder vertrauen - oder?
Paartherapie Aachen Paarberatung

Wenn man einen Menschen kennenlernt, dann muss man doch erst wieder vertrauen können. Das muss ein Mensch, den ich gerade kennenlerne doch verstehen - oder wie ist das?

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Auf der Couch
Monika Koch

Donnerstag, 31. MĂ€rz 2016
Hilfe, ich habe schlimme TrÀume, was kann ich tun ?
AlptrĂ€ume kennt wohl jeder von uns. Kleinere Kinder sind noch sehr im magischen Denken und FĂŒhlen verhaftet und entwickeln daher auch tagsĂŒber manchmal große Furcht vor Zauberern, fiesen Insekten oder der Hexe, aber auch vor Monstern und anderen bösen Wesen und Geistern oder riesengroßen Tieren und Fratzen aus Comics, BilderbĂŒchern oder Filmen. Kinder können hierĂŒber sehr lebhaft trĂ€umen.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Weltweit
michael seek

Mittwoch, 30. MĂ€rz 2016
Auf die Einstellung kommt es an
Man wird sich doch einmal selbst ein Bein stellen dĂŒrfen. Klingt unklug, und das ist es auch. Dennoch habe ich mit mir einen kleinen Selbsttest durchgefĂŒhrt. Ich habe mir am frĂŒhen Morgen vorgenommen, schlecht gelaunt aufzustehen und den Tag mĂŒrrisch zu begehen. HinzufĂŒgen muss ich, dass das generell nicht meine Einstellung ist. Aber ich wollte einmal sehen, was passiert, wenn einen negative, unzufriedene Gedanken leiten. Mir ist bewusst, dass man die Erfahrungen, die ich dabei gemacht habe, nicht verallgemeinern kann, aber sie geben einen Hinweis auf das, was mir wichtig ist.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Montag, 21. MĂ€rz 2016
Bestens gediehen
Ja, da wir sind wir aber mal mĂ€chtig stolz, dass die GesprĂ€che der Stadt Aachen mit dem potenziellen Ankermieter "Explorado" im Neuen Kurhaus "bestens gediehen" sind, wie Dezernent Manfred Sicking jĂŒngst bei einer Pressekonferenz im Eurogress verkĂŒndete. Das ist doch was! Da brauchen sich die Mitglieder des Vereins "Musik- und Theaterfreunde Aachen" keine ernsthaften Gedanken mehr ĂŒber einen Konzertsaal zu machen. Eurogress-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Kristina Wulf meinte, solche Vorstellungen dĂŒrften vorerst keine Aussicht auf Realisierung haben. Ds klingt nicht einmal mehr nach BemĂŒhen, sondern nach endgĂŒltiger Aufgabe des Projekts. Fast so erleichtert, als befĂŒrchte die Stadt den nĂ€chsten lĂ€stigen Störfall nach den Pleiten mit Bauhaus Europa und Campusbahn. Es reicht in Aachen offensichtlich also nicht mehr fĂŒr einen solchen Konzertsaal. Aber was wĂ€re der auch gegen "Explorado"! Ein solcher Kommerz ist völlig frei - vor allem von möglichen BĂŒrgerbegehren. Das Schöne fĂŒr Politik und Verwaltung: Man muss in diesem Fall fĂŒr gar nichts mehr ĂŒberzeugend kĂ€mpfen.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Freitag, 18. MĂ€rz 2016
Ein trauriger Tag
Guido Westerwelle ist tot. Er war oft GesprĂ€chspartner unserer Redaktion. Ein paar persönliche Zeilen habe ich in meinem Nachruf auf ihn geschrieben, der morgen auf Seite 3 unserer Zeitung steht. Hier ein paar AuszĂŒge.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Mittwoch, 9. MĂ€rz 2016
70 Seiten aus 70 Jahren
Unsere Leserinnen und Leser fanden es spannend, sich 70 großformatige Titelseiten anzuschauen. Bei einem Empfang auf der Euregio-Wirtschaftsschau war es mir eine Freude, unsere langjĂ€hrigen Abonnenten auf einige historische wie publizistische Besonderheiten aufmerksam zu machen. Wer die 70 Seiten kompakt erwerben möchte, kann sie als Sonderdruck fĂŒr nur zwei Euro kaufen. Bis Sonntag noch bei der Euregio, ansonsten bei uns im Zeitungsverlag in Aachen Dresdener Straße 3 sowie in unserem Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen (Atrium) in der Aachener Innenstadt.
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Neun Millionen Deutsche beiderlei Geschlechts sollen sich aktuell in Fitnessstudios mehr oder weniger fĂŒr ihren perfekten Body, beziehungsweise fĂŒr ihre FrĂŒhlingsfigur abquĂ€len. Bevorzugt natĂŒrlich das weibliche Geschlecht ! Und gibt man bei Amazon den Begriff : „Abnehmen im FrĂŒhling o.Ă€. ein“, gibt’s gleich weit ĂŒber 5200 Treffer. Wieder also das Gleiche wie in jedem FrĂŒhling : die angefutterten Winter- Pfunde sollen nun turboschnell einer perfekten Bikini- Silhouette weichen. Und letztendlich ist es doch ein heiß erkĂ€mpftes Kompliment, wenn man bzw. frau gesagt bekommt : „Du hast aber abgenommen“. Ebenso kann man aber auch in manch lĂ€sternden Frauenrunden die Ă€tzende Bewertung hören : „Die sieht vielleicht dĂŒrr ist. Die ist bestimmt essgestört ; die sieht echt krank aus !“ Da wird sich also ĂŒber den Schlankheitswahnsinn empört, aber alle diĂ€ten fleissig vor sich hin, und keine gibt’s aber so recht zu.
vgl. bitte auf meiner Website zum Thema : Essstörungen /Einzeltherapie unter www.mycoaching.de

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Blog Mathieu
Bernd Mathieu

Samstag, 5. MĂ€rz 2016
Die AZ am Sonntag
Am 6. MÀrz 1946 erschien die damalige "Aachener Volkszeitung" (heute "Aachener Zeitung") zum ersten Mal. Sie wird also morgen 70 Jahre alt. Aus diesem Anlass erscheint die AZ ausnahmsweise einmal auch sonntags. Wer ein AZ-Abo hat, erhÀlt die Sonntagszeitung morgen automatisch und sollte sie bis spÀtestens zehn Uhr im Briefkasten haben. ErhÀltlich ist sie auch im Einzelverkauf, also an Tankstellen und am Kiosk.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Aixtra Bewusst
Arno OstlÀnder

Samstag, 20. Februar 2016
Massage Seminare als Geschenk fĂŒr unsere Blog-Leser
Massage Seminare Stolberg Aachen

Wir veranstalten in Stolberg Massage-Seminare fĂŒr Paare und Einzelpersonen, die wir gerne verschenken möchten. Das ist ein Dankeschön an meine Leser im Blog von AZ/AN, die ĂŒber viele Jahre meine Artikel lesen oder sie gerade erst gefunden haben.

 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
Nicht selten wird diese Frage auch in meinem Praxisalltag gestellt. NatĂŒrlich ist der Weg zum neurologisch-psychiatrisch tĂ€tigen Facharzt hier als oberste PrioritĂ€t zu nennen, um durch entsprechende Untersuchungen reale Erkenntnisse zu gewinnen und sich nicht nur im Reich der Vermutung und Spekulation zu bewegen. Andererseits gibt es aber auch hilfreiche Beobachtungen und Hinweise im tĂ€glichen Umgang mit dementen Menschen, ob nun leicht dement oder bereits schwerst dement.siehe Website unter Paartherapie : Ă€ltere Beziehungen
 Kommentare (0)    Trackbacks (0)  
(Seite 1 von 124, insgesamt 2470 EintrÀge)
ï»żï»żï»ż
Juni '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
ZurĂŒck zurück weiter VorwĂ€rts