Traum vom eigenen Pferd? Erst reiflich überlegen!

Von: Katharina, Judith, Lioba und Paloma, Klasse 8a, Pius-Gymnasium Aachen
Letzte Aktualisierung:
11778523.jpg
Ein Pferd als guter Freund: Das ist der Traum vieler Mädchen.

Aachen. Viele Kinder möchten gerne mit dem Reiten beginnen. Dazu sollte man folgende Fakten wissen. Ein Kind kann mit diesem Hobby anfangen, sobald es sich genug konzentrieren kann. Das Durchschnittsalter der Neueinsteiger liegt bei sieben Jahren.

Als normaler Reitschüler investiert man einmal die Woche etwa zwei Stunden für das Hobby. Die Preise für eine Reitstunde liegen zwischen zehn und 50 Euro, es kommt darauf an, ob man Einzel- oder Gruppenunterricht nimmt. Eine Reitstunde läuft so ab: Zuerst putzt du das Pferd oder Pony und sattelst es dann. Anschließend reitet man etwa 60 Minuten.

Die häufigsten Verletzungsgefahren sind blaue Flecken, es können aber auch Knochenbrüche passieren. Du schützt dich mit einem Helm und am besten noch einer Schutzweste und Handschuhen. Auch wichtig ist das richtige Verhalten im Umgang mit dem Pferd. Anfänger lernen zuerst grundlegende Sachen wie das Pferd zu führen, zu putzen, zu satteln und zu trensen – wer die Fachbegriffe nicht längst aus zahlreichen Pferdegeschichten kennt, der lernt sie spätestens im Stall. Im Unterricht mit dem Reitlehrer lernen Anfänger in sogenannten Longestunden zunächst den korrekten Sitz und die Hilfegebung. Das Pferd wird dabei an einer langen Leine, der Longe, vom Lehrer geführt.

Zurück zum richtigen Verhalten: Ganz wichtig ist es, dass das Kind eine Art Freundschaft zum Pferd entwickelt. Beide sollten lernen, sich gegenseitig zu vertrauen.

Bevor man sich ein eigenes Pferd kauft, sollte man sich besser eine Reitbeteiligung beziehungsweise eine Pflegebeteiligung suchen. Denn es dauert eine Weile, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob einem der Reitsport wirklich liegt. Schließlich musst du bei jedem Wetter raus! Außerdem braucht man Zeit, Ruhe und Geld, um sich um das Pferd zu kümmern. Solltest du dir dann wirklich ein eigenes Pferd wünschen, sollte man sich gut beraten lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert