Mit Viktoria-Schülern auf nach New York

Von: Lena Feuser, Schülerredaktion
Letzte Aktualisierung:
12283223.jpg
New York City Die Freiheitsstatue, Foto: EP_mht

Aachen. Die Stadt, die niemals schläft, Big Apple, Weltstadt – New York City hat viele Namen und mindestens genauso viele Facetten. Für viele Menschen ist es ein Traum, einmal dorthin zu reisen, die Freiheitsstatue zu sehen, auf dem Times Square zu stehen oder die Wolkenkratzer und ihre Lichter zu bestaunen.

Einige Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse der Viktoriaschule Aachen haben sich diesem Traum genähert. Nicht, weil sie eine Reise gebucht haben, sondern weil sie sich im Rahmen eines Projektkurses mit der Geschichte der Stadt und den Eigenarten ihrer Viertel auseinandergesetzt haben.

Jeder der Schüler konnte einen Interessenschwerpunkt wählen. Und am Ende sollte der Kurs jedes Thema vorstellen. Wie? Da waren sich alle sofort einig: in einem selbst geschriebenen Theaterstück. Im Unterricht und darüber hinaus wurden Ideen für die Story gesammelt, Szenen geschrieben und schließlich die Rollen verteilt. Doch damit war gerade mal der Grundstein gelegt. Auch Kostüme, Bühnenbilder und Technikabläufe haben die Schüler in Eigenregie geplant und umgesetzt. Zudem wurden ein paar Songs mit Hilfe des Schulorchester und einer neu aufgestellten Band geprobt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Zuschauer begleiten zwei New Yorker Familienhälften, die sich in den frühen 1930ern zerstritten haben, über Jahrzehnte hinweg bis in die heutige Zeit. Dabei wird nicht nur auf die Meinungsverschiedenheiten und Annäherungsversuche der verschiedenen Generationen eingegangen, sondern vor allem ein Blick auf die Entwicklung New Yorks geworfen. Welche neue Kunstrichtung erlebte in den 60ern ihre Geburtsstunde in der Stadt? Wie verläuft eine Musicalprobe am Broadway? Wer mehr wissen will, ist herzlich zur Aufführung „A Map of New York“ am Dienstag, 14. Juni, um 19.30 Uhr in der Aula der Viktoriaschule (Kurbrunnenstraße) eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert