Mit guter Planung startet es sich leicht ins neue Schuljahr. Eine Zwischenbilanz.

Mit guter Planung startet es sich leicht ins neue Schuljahr. Eine Zwischenbilanz.

Von: Cosima Ermert, Schülerredaktion
Letzte Aktualisierung:
12962036.jpg
Cosima Ermert, Schülerredaktion

24. August 2016, 6.15 Uhr. Der Wecker klingelt. Ich springe voller Freude auf. Das neue Schuljahr ist da! Und damit meine Chance, alles viel besser zu machen. Obwohl ich die ganze Nacht kaum geschlafen habe, fühle ich mich ausgeruht und frisch. Gut gelaunt hüpfe ich in mein perfektes Outfit, das ich mir schon gestern Abend zurechtgelegt habe. Genauso wie meine Schultasche, damit ich auch bloß nichts vergesse.

Die Tasche ist übrigens ein ganz vorbildlicher Anblick! In meinem Ordner sind bunte Trennbögen, die ich kunstvoll den Fächern entsprechend gestaltet habe. So werde ich alle meine Sachen immer dabei haben und alles ordentlich wegheften können. Mein ganzer Stolz ist jedoch mein Planer. Ich habe nicht nur alle wichtigen Termine eingetragen, sondern diese auch farblich markiert. Mein Stundenplan, die Notenübersicht und meine Hausaufgabenlisten lechzen nur so danach, systematisch ausgefüllt zu werden!

Jetzt noch in Ruhe ein gesundes Frühstück – Joghurt, frisches Obst und ein leichtes Müsli –, dann kann der perfekte erste Schultag beginnen. Neues Schuljahr, ich bin bereit für dich!

12. September 2016, 6.15 Uhr. Der Wecker klingelt. Doofes Ding. Fünf Minuten habe ich doch wohl noch!

6.23 Uhr. Meine Mutter klopft an meine Tür. „Du musst aufstehen!“ Jahaaaaa, ich weiß. Ist doch erst zwanzig nach!

6.41 Uhr. „STEH JETZT ENDLICH AUF, SONST VERPASST DU DEN BUS!“, schreit meine Mutter von unten. Also quäle ich mich aus dem Bett. Es ist so verdammt früh! Mental bin ich noch gar nicht in der Lage, mich mit dem Tag zu beschäftigen. Wie gut, dass auf dem Stuhl noch das Outfit von Sonntag liegt. Da hat mich ja keiner gesehen, also kann ich es wieder anziehen. Was habe ich noch gleich für Fächer heute? Ein kurzer Blick in meinen Planer verrät: Ich habe den Stundenplan nicht eingetragen. Na egal. Ich hab eh keinen Bock, den fetten Ordern und all die Bücher mitzuschleppen. Zum Frühstücken habe ich jetzt auch nicht mehr viel Zeit, also klatsche ich mir Nutella auf eine Scheibe Brot und laufe los.

Die Schulroutine hat mich wieder. Unterm Strich wird dieses Schuljahr also genau wie jedes andere. Wer hätte das gedacht?!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert