Erdmännchen Freisteller

Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Berlin 11:00 Uhr

WEG-Verwalter muss Jahresabrechnung vorlegen

Der Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist verpflichtet, einmal im Jahr eine Abrechnung vorzulegen. Diese muss in übersichtlicher Form sämtliche Einnahmen und Ausgaben der WEG enthalten. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin hin. Mehr…

Styrsö 10:58 Uhr

Delikatesse aus der Tiefe: Auf Hummerjagd in Westschweden

Lennart Johansson spannt die Schnur über einen Seilzug und beginnt zu kurbeln. Meter um Meter. Nichts passiert. Das Einzige, was nach oben kommt, ist das nasse Seil. Als schließlich über 15 Meter Seil an Bord sind, kommt ein Metallkorb zum Vorschein. Doch verfangen in den Stäben haben sich nur zwei Seesterne. Nachdem alle an Bord sie bewundert haben, wirft Johansson sie wieder ins Meer. Er füllt den Korb mit gesalzenem Lachs. Das dient als Köder und soll Krabben abschrecken, die Salz gar nicht mögen. Langsam gleitet das Drahtgehäuse wieder zurück auf den Meeresboden. Dann verschwindet Lennart Johansson wortlos in seinem Boot und wirft den Motor an. Mehr…

Rendsburg 10:52 Uhr

Haftbefehl nach tödlichen Schüssen in Rendsburg erwartet

In Rendsburg in Schleswig-Holstein will die Staatsanwaltschaft heute Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Todesschützen eines Finanzamt-Mitarbeiters beantragen. Man gehe von einem Mord aus, heißt es von der Behörde. Ein Steuerberater hatte gestern einen Finanzbeamten in dessen Dienstzimmer niedergeschossen. Der 58-Jährige starb. Im Rendsburger Finanzamt ruht auch heute der Publikumsverkehr. Mehr…

Frankfurt/Main 10:47 Uhr

Bahnverkehr läuft nach GDL-Warnstreik meist wieder normal

Die Situation auf Deutschlands Schienen hat sich nach dem GDL-Warnstreik am Morgen einigermaßen normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn mit. Zehntausende Pendler und Fernreisende, aber auch der Güterverkehr waren von dem Ausstand betroffen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer plant noch ein, zwei weitere Warnstreiks, falls die Bahn kein Angebot für kürzere Arbeitszeiten für das gesamte Zugpersonal vorlegt. Mehr…

Wiesbaden 10:43 Uhr

Am Po muss sie passen: Die perfekte Jeans finden

Sie zählen zu den größten Klassikern der Mode überhaupt: die Jeans. In den 50er Jahren haben die Hosen ihren Siegeszug über die USA nach Deutschland angetreten und sind heute in fast jedem Kleiderschrank zu Hause. Im Laufe der Zeit ist die Vielfalt an Farben und Formen immer größer geworden. Mehr…

Twijzel/Maastricht 10:42 Uhr

Trauben aus Amsterdam: Zu Besuch in niederländischen Weingärten

Am 53. Breitengrad, 30 Kilometer südlich der Nordsee und einen Meter über dem Meeresspiegel prägen Schloote, Kartoffelacker und windschiefe Alleen die raue Landschaft. Umso erstaunlicher der Anblick, der sich Besuchern des Örtchens Twijzel bietet, die den Feldweg zum „Frysling” einschlagen, dem Gut von Jantiene und Douwe Broersma: Denn dort reifen an schlanken Reben die Trauben der Sorten Johanniter, Souvignier Gris, Cabernet Cortis und Pinotin im wechselhaften Klima des niederländischen Küstenhinterlandes. Mehr…

Frankfurt/Main 10:35 Uhr

Im Namen der Rose: Was Kosmetika mit dem blumigen Inhalt können

Als Königin der Blumen hat sie bereits vor Jahrhunderten das Herz der Menschen erobert: Die Rose gilt als die wohl schönste Blume der Welt. Darüber hinaus hat sie aber auch eine lange Geschichte in der Schönheitspflege. Bereits in der Antike wussten die Frauen um die pflegende Wirkung von Rosenblüten und nutzten diese als Badezusatz. Mehr…

Aachen/Köln 10:24 Uhr

Züge in NRW nach Warnstreiks wieder im Takt

Nach dem Warnstreik der Lokführer hat sich der Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen über Nacht wieder normalisiert. Der Nahverkehr sei am Dienstagmorgen wieder pünktlich gelaufen, sagte ein Bahnsprecher. Mehr…

Berlin 09:59 Uhr

Fahrdienst Uber will gegen Deutschland-Verbot ankämpfen

Der umstrittene Fahrdienst Uber will gegen das in Frankfurt verhängte bundesweite Verbot ankämpfen. Man werde die Entscheidung angreifen und die Rechte des Unternehmens mit Nachdruck und aufs Äußerste verteidigen, teilte Uber auf Anfrage mit. Das Landgericht Frankfurt/Main hatte in einem Eilverfahren eine entsprechende einstweilige Verfügung erlassen. Ohne eine offizielle Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz dürfe das Unternehmen keine Fahrgäste mehr über seine App Uber und den Dienst UberPop befördern, ordnete das Gericht an. Mehr…

Berlin 09:56 Uhr

CSU-Vize Schmidt zollt Haderthauer Respekt

Bundeslandwirtschaftsminister und CSU-Vize Christian Schmidt bedauert den Rücktritt der bayerischen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer. Sie ziehe die Konsequenzen aus „einer Gemengelage von rechtlichen Unsicherheiten und aus einer Belastung für den politischen Betrieb”, sagte Schmidt im Deutschlandfunk. Haderthauer hatte wegen der sogenannten „Modellbau-Affäre” ihren Rücktritt erklärt. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen Betrugsverdachts gegen die Politikerin. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer muss nun rasch die Nachfolge klären. Mehr…

Frankfurt/Main 09:43 Uhr

Deutscher Aktienmarkt startet mit Gewinnen

Der Dax ist am Dienstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex eroberte die Marke von 9500 Punkten zurück und stieg im frühen Handel um 0,64 Prozent auf 9539 Punkte. Mehr…

Berlin 09:14 Uhr

Grünen-Chef rechtfertigt Waffenlieferungen in den Irak

Grünen-Chef Cem Özdemir findet die geplanten deutschen Waffenlieferungen an Kurden im Nordirak richtig und notwendig. Im Fall von Völkermord gebe es auch eine Schutzverantwortung der Weltgemeinschaft, da ist Zuschauen für mich keine Option”, sagte Özdemir im RBB-„Inforadio”. Es sei eine sehr deutsche Debatte, dass es immer darum gehe, ob man Soldaten schicken müsse oder nicht. Die kurdische Armee im Nordirak soll unter anderem Panzerabwehrraketen und Sturmgewehre für ihren Kampf gegen die IS-Terrormiliz erhalten. Die Grünen-Fraktion hatte sich mehrheitlich dagegen ausgesprochen. Mehr…

Hamburg 08:52 Uhr

Gala für Radiomacher mit zahlreichen Stars

Deutschlands Radiomacher treten wieder ins Rampenlicht - und die Stars kommen, um zu gratulieren. Zur Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg haben sich Musiker wie US-Countrysängerin Taylor Swift und die Britin Lily Allen angekündigt. Mehr…

Frankfurt/Main 08:49 Uhr

Landgericht Frankfurt stoppt Fahrdienst Uber bundesweit

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst bundesweit nicht mehr anbieten. Das Landgericht Frankfurt/Main erließ in einem Eilverfahren eine entsprechende einstweilige Verfügung. Ohne eine offizielle Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz dürfe das Unternehmen keine Fahrgäste mehr über seine App Uber und den Dienst UberPop befördern, so das Gericht. Als Klägerin ist die Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen vor Gericht gezogen, die in Deutschland auch eine Smartphone-App anbietet. Mehr…

Zürich 08:48 Uhr

Beatles und Stones: Eine Geschichte der Rock-Rivalen

„Die Beatles wollen einem die Hand halten, aber die Stones wollen einem die Stadt niederbrennen”, sagte der Journalist Tom Wolfe einmal. Tatsächlich galten die beiden populärsten Musikgruppen ihrer Zeit als Antipoden, die nicht nur unterschiedliche Musikstile, sondern Lebenshaltungen vertraten. Mehr…

New York 08:47 Uhr

Kinder von Brad Pitt und Angelina Jolie schmückten Brautkleid

Die sechs Kinder von Brad Pitt und Angelina Jolie haben bei der Hochzeit des Paares eine besondere Rolle gespielt. Sie trugen nach Angaben des „People”-Magazins die Ringe, führten ihre Mutter zum Altar und backten einen Kuchen. Außerdem habe sich der Bräutigam bei einem seiner Söhne die Krawatte leihen müssen, da er seine vergessen hatte. Das Blatt veröffentlichte zusammen mit der britischen „Hello” die ersten Fotos der Zeremonie. Das Titelbild zeigt Jolie in einer schlichten, weißen Robe mit langem Schleier. Darin wurden viele bunte Zeichnungen der Kinder eingearbeitet. Mehr…

Memphis 08:42 Uhr

Survivor-Sänger Jimi Jamison gestorben

Der Sänger der Rockband Survivor, Jimi Jamison, ist im Alter von 63 Jahren gestorben. „Die ganze Survivor-Familie ist sehr geschockt und traurig über den Tod unseres Bruders Jimi Jamison”, hieß es in einem Statement auf der offiziellen Facebook-Seite der Band. Mehr…

London/Bagdad 08:39 Uhr

Amnesty: IS will „ethnische Säuberung” im Irak

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) will nach Erkenntnissen von Amnesty International ethnische Minderheiten im Nordirak systematisch auslöschen. „Die Massaker und der Menschenraub des Islamischen Staats liefern grauenhafte neue Beweise dafür, dass Minderheiten von einer Welle der ethnischen Säuberung bedroht sind, die über den Nordirak schwappt”, sagte die Amnesty-Mitarbeiterin Donatella Rovera, die sich derzeit in der Region aufhält. Mehr…

Frankfurt/Main 08:29 Uhr

Euro fällt auf neues Zwölf-Monats-Tief

Der Euro hat seine Talfahrt der vergangenen Handelstage wieder aufgenommen und ist auf ein neues Zwölf-Monats-Tief gefallen. Am Morgen rutschte die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3115 US-Dollar und damit den niedrigsten Stand seit September 2013. Nach wie vor werde der Euro durch die Aussicht auf eine frühe Zinserhöhung in den USA belastet, während die Geldpolitik in der Eurozone gleichzeitig auf eine weitere Lockerung zusteuere, hieß es aus dem Handel. Mit neuen Impulsen für den Devisenmarkt rechnen Experten erst am Nachmittag. Mehr…

Aachen 08:26 Uhr

Sattelzug kippt auf A44 um: Langer Stau die Folge

Ein 40 Tonnen schwerer belgischer Sattelschlepper ist am Montagmorgen auf der Autobahn 44 ohne sichtbaren Grund in die Leitplanke gefahren und anschließend die Böschung herabgekippt, bis er auf dem Dach zum Liegen kam. Der 50-jährige Fahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus transportiert. Mehr…

Frankfurt 08:23 Uhr

Nach Lokführer-Warnstreik: Bahnverkehr normalisiert sich

Nach dem bundesweiten Lokführer-Warnstreik hat sich die Verkehrslage bei der Bahn wieder weitgehend normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn am Morgen mit. Zehntausende Pendler und Fernreisende in ganz Deutschland, aber auch der Güterverkehr waren von dem dreistündigen Ausstand betroffen. In den Bahnhöfen Hamburg und Hannover kam der gesamte Zugverkehr zeitweise zum Erliegen. Den Bahn-Angaben zufolge waren bundesweit rund 150 Züge betroffen. Im Güterverkehr kam es bei etwa 50 Zügen zu Beeinträchtigungen. Mehr…

Cupertino 08:21 Uhr

FBI ermittelt nach Auftauchen von Promi-Nacktfotos

Nachdem Dutzende Nacktfotos von Prominenten wie Jennifer Lawrence im Internet aufgetaucht sind, fahndet auch das FBI nach den Tätern. Nähere Details nannte die US-Bundespolizei nicht. Das FBI äußere sich zwar grundsätzlich nicht zu laufenden Ermittlungen, in diesem Fall seien sie aber mit Blick auf das öffentliche Interesse bestätigt worden, sagte eine Sprecherin dem Finanzdienst Bloomberg. Apple prüft Spekulationen über eine Hacker-Attacke auf seinen Online-Speicherdienst iCloud als Quelle für die Fotos. Mehr…

Aachen 08:08 Uhr

„Code Pink“ und „Lebenslaute“ mit dem Aachener Friedenspreis geehrt

Die einen kommen in schrill-rosa Klamotten daher – und mit frechen Fragen an die Mächtigen. Die anderen im gediegenen Frack – mit Violine und Fagott, Bach oder Beethoven. Ihr Ziel aber ist dasselbe. Und in schönster Harmonie haben sie beide gestern Abend den 27. Aachener Friedenspreis entgegengenommen. Mehr…

Garðabær 08:02 Uhr

Isländische Straßenbauer schützen „Elfenkirche”

Der Glaube an Elfen versetzt in Island Berge. Oder zumindest Felsen. In dem Städtchen Garðabær legte Ragnhildur Jónsdóttir Ende 2013 gemeinsam mit zwei Dutzend anderen den Bau einer Straße lahm, weil die künftige Trasse genau durch eine kleine „Elfenkirche” - einen Lava-Steinbrocken - führen sollte. Mehr…

07:52 Uhr

Testspiel: SWD Powervolleys verlieren in Groningen

Der Volleyball-Bundesligist SWD Powervolleys Düren hat im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung erstmals verloren. Mit 25:18, 24:26, 29:31, 25:17, 14:14 zog Düren beim niederländischen Erstligisten Abiant Lycurgus Groningen den Kürzeren. Mehr…

Berlin 07:36 Uhr

Banks veröffentlichte Telefonnummer bei Facebook

Die Sängerin Banks (26) hat ihre Telefonnummer bei Facebook veröffentlicht. Wer würde rangehen? „Ich”, sagte die amerikanische Musikerin der Nachrichtenagentur dpa, „falls ich es schaffen würde”. Mehr…

Frankfurt 07:29 Uhr

Nach Lokführer-Warnstreik: Bahnverkehr weitgehend normalisiert

Nach dem bundesweiten Lokführer-Warnstreik hat sich die Verkehrslage bei der Bahn am Morgen weitgehend normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn am Morgen mit. Zehntausende Pendler und Fernreisende in ganz Deutschland waren von dem dreistündigen Ausstand betroffen, aber auch der Güterverkehr. Die GDL will dem ersten Warnstreik einen oder zwei weitere folgen lassen, wenn die Bahn kein Angebot für kürzere Arbeitszeiten für das gesamte Zugpersonal vorlege, hatte Gewerkschaftschef Claus Weselsky angekündigt. Mehr…

Aachen 07:20 Uhr

Schluss mit dem teuren Baukredit

Immobiliendarlehen beinhalten ein Widerrufsrecht. Dies ist jedoch in acht von zehn Fällen fehlerhaft. Sie können die Baufinanzierung in solchen Fällen anfechten, um in eine günstigere zu wechseln. Mehr…

Rendsburg 07:16 Uhr

Nach tödlichen Schüssen in Finanzamt Debatte über Sicherheit

Nach dem Angriff auf einen Beamten im Rendsburger Finanzamt will die Staatsanwaltschaft heute gegen den mutmaßlichen Todesschützen Haftbefehl beantragen. Man gehe von einem Mord aus, sagte der Kieler Staatsanwalt Axel Bieler. Inzwischen wird über die Sicherheit in deutschen Behörden diskutiert. Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold sagte, einerseits wollten die Behörden den Menschen offen begegnen, andererseits gelte es, Risiken zu vermindern. Ein Steuerberater hatte gestern einen Finanzbeamten in dessen Dienstzimmer niedergeschossen. Der 58-Jährige starb. Mehr…

München 07:13 Uhr

Seehofer muss Haderthauer-Nachfolge klären

Nach dem Rücktritt seiner Staatskanzleichefin Christine Haderthauer muss Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer möglichst rasch einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin präsentieren. Spätestens bis zur ersten Kabinettssitzung am kommenden Dienstag sollte die strategisch wichtige Personalie in der Regierungszentrale klar sein. Als denkbarer Nachfolger für Haderthauer war zuletzt beispielsweise der heutige Umweltminister Marcel Huber gehandelt worden. Haderthauer war wegen der seit Wochen schwelenden „Modellbau-Affäre” „mit sofortiger Wirkung” zurückgetreten. Mehr…

Rendsburg 06:56 Uhr

Nach tödlichen Schüssen in Finanzamt Debatte über Sicherheit

Am Tag nach dem Angriff auf einen Beamten im Rendsburger Finanzamt will die Staatsanwaltschaft heute gegen den mutmaßlichen Todesschützen Haftbefehl beantragen. Man gehe nach ersten Erkenntnissen von einem Mord aus, sagte der Kieler Staatsanwalt Axel Bieler. Unterdessen wird über die Sicherheit in deutschen Behörden diskutiert. Mehr…

Berlin 06:56 Uhr

Bericht: Spion beim BND gab weitreichende Informationen weiter

Der Anfang Juli beim Bundesnachrichtendienst enttarnte Spion hat nach einem Medienbericht weitreichendere Informationen an die USA weiter geleitet als bisher bekannt. So sollen sich in den Unterlagen auch Verlaufs- und Ergebnisprotokolle von Gesprächen befunden haben, die BND-Präsident Gerhard Schindler und sein Stellvertreter mit den Geheimdienstchefs anderer Länder führten. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung” unter Berufung auf Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages, das für die Geheimdienste zuständig ist. Mehr…

München 06:53 Uhr

Seehofer muss Haderthauer-Nachfolge klären

Nach dem Rücktritt seiner Staatskanzleichefin Christine Haderthauer muss Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) möglichst rasch einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin präsentieren. Mehr…

Fukushima 06:32 Uhr

Atomarbeiter verklagen Fukushima-Betreiber Tepco

Wegen Unterschlagung ihrer Gefahrenzulagen ziehen erstmals Arbeiter der Atomruine Fukushima gegen die Verantwortlichen vor Gericht. Die vier klagenden Arbeiter, von denen zwei derzeit weiter in der Atomanlage im Auftrag eines Subunternehmers beschäftigt sind, fordern rund 90 Millionen Yen. Das berichtet die Zeitung „Fukushima Minyu”. Die Betroffenen wollen mit der Klage ein Licht auf die Ausbeutung von Arbeitskräften und ihre harschen Arbeitsbedingungen in der Atomruine werfen. Das Kraftwerk war am 11. März 2011 durch ein Erdbeben und einen Tsunami verwüstet worden. Mehr…

Essen 06:31 Uhr

Roland Berger als Zeuge im Middelhoff-Prozess

Unternehmensberater Roland Berger soll heute als Zeuge im Untreue-Prozess gegen den früheren Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor, Thomas Middelhoff, aussagen. Der Auftritt des Unternehmers ist pikant, denn erst kürzlich hatte er Middelhoff gezwungen, vor einem Gerichtsvollzieher Auskunft über seine Vermögensverhältnisse zu geben. Der Vorfall hatte Aufsehen erregt, weil Middelhoff über ein Garagendach vor wartenden Journalisten geflohen war. Berger fordert von Middelhoff 7,5 Millionen Euro. Mehr…

Frankfurt/Berlin 05:46 Uhr

Bahnverkehr läuft nach Warnstreiks weitestgehend normal

Nach dem bundesweiten Warnstreik bei der Bahn hat sich der Bahnverkehr bis zum Morgen weitestgehend normalisiert. Vereinzelt könne es aber auch im Laufe des Tages noch zu Ausfällen oder Verspätungen kommen, sagte ein Bahnsprecher am Morgen. Im Fernverkehr sei in geringer Anzahl mit Teilausfällen zu rechnen, da einige Züge nicht rechtzeitig zum Startbahnhof gekommen seien, vor allem in Baden-Württemberg. Durch den dreistündigen Warnstreik im Personen- und Güterverkehr standen gestern 90 Prozent der Güter- und Personenzüge still oder hatten Verspätung. Mehr…

Berlin 04:45 Uhr

Regierung, Wirtschaft und Gewerkschaften beraten Zukunftskurs

Unter dem Vorzeichen einer schwächeren Konjunktur will Kanzlerin Angela Merkel mit Wirtschaft und Gewerkschaften über die Absicherung des ökonomischen Erfolgs in Deutschland beraten. Dazu trifft Merkel heute mit Spitzenvertretern von Wirtschaftsverbänden und Arbeitnehmervertretern zusammen. Auf der Tagesordnung des fünften Gesprächs dieser Art im Gästehaus der Bundesregierung auf Schloss Meseberg bei Berlin stehen unter anderem die Innovations- und Investitionsbedingungen im Land. Mehr…

Köln 04:45 Uhr

Heißluftballon muss in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs notlanden

Ein Heißluftballon ist am Abend in der Kölner Innenstadt notgelandet. Weil die Gasreserven zur Neige gingen und schwache Windverhältnisse herrschten, entschied sich der Ballonführer für eine Landung in der Nähe des Hauptbahnhofs, wie die Polizei mitteilte. Vorsorglich war deshalb der Strom an einer Oberleitung der Bahn abgeschaltet worden. Bei der Landung blieben der Ballonführer und die vier Passagiere unverletzt. Mehr…

Washington 03:52 Uhr

Obama garantiert östlichen Nato-Partnern Solidarität

Inmitten der Ukraine-Krise reist US-Präsident Barack Obama heute nach Ost-Mitteleuropa. Unmittelbar vor dem Nato-Gipfel in Wales trifft er in der estnischen Hauptstadt Tallinn morgen die drei baltischen Präsidenten sowie Estlands Regierungschef Taavi Rõivas, um den Nato-Bündnispartnern die Unterstützung Amerikas zu garantieren. Lettland, Litauen und Estland, aber auch Polen und Rumänien fordern seit Beginn der russischen militärischen Einmischung in der Ukraine mehr Nato-Präsenz in ihren Staaten - aus Sorge um ihre eigenen Grenzen. Mehr…

New York 03:07 Uhr

Australian-Open-Sieger Wawrinka bei US Open im Viertelfinale

Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka ist bei den US Open in das Viertelfinale eingezogen. Der 29 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz setzte sich gegen den Spanier Tommy Robredo durch. Bei dem Grand-Slam-Turnier in New York trifft der an Nummer drei gesetzte Wawrinka jetzt auf den Japaner Kei Nishikori oder den an Position fünf eingestuften Milos Raonic aus Kanada. Als letzter deutscher Profi war zuvor Philipp Kohlschreiber ausgeschieden. Der 30 Jahre alte Augsburger unterlag dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien klar in drei Sätzen. Mehr…