Tanken Freisteller

Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Berlin 11:26 Uhr

Rosberg sucht Trost bei Familie: „Der beste Frustabbau”

Nico Rosberg sucht nach der Serie von Rückschlägen im Formel-1-Titelrennen Trost bei seiner schwangeren Frau. „Der beste Frustabbau ist jetzt aber erst einmal meine Familie”, schrieb der Mercedes-Pilot in seiner Kolumne für die „Bild”-Zeitung. Mehr…

Baden-Baden 11:24 Uhr

Newcomer Joris landet mit Debüt auf Platz drei

Mit dem Hit „Herz über Kopf” macht er gerade vielen einen Ohrwurm: der Singer-Songwriter Joris (25). Mit seinem Debüt „Hoffnungslos hoffnungsvoll” ist der Musiker nun direkt auf dem dritten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts eingestiegen. Mehr…

New York 11:16 Uhr

Pulitzer-Preis für Weltkriegs-Roman von Anthony Doerr

Ein Weltkriegsroman über die Begegnung eines französischen Mädchens und eines deutschen Jungen hat den diesjährigen Pulitzer-Preis gewonnen. Dem Buch „Alles Licht, das wir nicht sehen” von Anthony Doerr wurde am Montag in New York der 99. Pulitzer-Preis für Literatur zugesprochen. Mehr…

Kairo 11:16 Uhr

Ägyptens Ex-Präsident Mursi zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt

Ein Gericht in Kairo hat den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi zu 20 Jahren Gefängnis wegen Gewalt gegen Demonstranten verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte dem islamistischen Politiker vorgeworfen, für den Tod von Demonstranten im Dezember 2012 vor dem Präsidentenpalast verantwortlich zu sein. Das Gericht sah dafür die Anklage des Mordes nicht für erwiesen an. Für diesen Tatbestand hätte Mursi die Todesstrafe gedroht. Es ist das erste Urteil gegen Mursi seit dessen Entmachtung 2013. Mehr…

New York 11:13 Uhr

Pulitzer-Preis für Weltkriegs-Roman von Anthony Doerr

Ein Weltkriegsroman über die Begegnung eines französischen Mädchens und eines deutschen Jungen hat den diesjährigen Pulitzer-Preis gewonnen. Dem Buch „Alles Licht, das wir nicht sehen” von Anthony Doerr wurde in New York der 99. Pulitzer-Preis für Literatur zugesprochen. In Doerrs Roman geht es um Marie-Laure, ein blindes französisches Mädchen, und Werner, einen deutschen talentierten Waisenjungen, der von den Nazis gefördert wird. Doerr wurde für seinen „einfallsreichen und komplexen Roman, der vom Schrecken des Zweiten Weltkriegs inspiriert ist”, gewürdigt. Mehr…

Berlin 11:10 Uhr

Zahl der Rauschgifttoten wächst wegen neuer künstlicher Drogen

Immer mehr Menschen in Deutschland gefährden sich durch neue künstliche Drogen. So stieg die Zahl der Toten wegen dieser sogenannten Legal Highs und anderer synthetischer Rauschmittel binnen eines Jahres von 5 auf 25. Das teilten das Bundeskriminalamt und die Bundesregierung in Berlin mit. Insgesamt starben im vergangenen Jahr 1032 Menschen wegen ihres Drogenkonsums - drei Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr…

Hannover 11:07 Uhr

Frontzeck beginnt Rettungsmission in Hannover

Mit guter Laune hat Michael Frontzeck seine Rettungsmission bei Hannover 96 begonnen. „Morgen zusammen”, begrüßte der fröhliche Fußball-Lehrer rund 100 Fans und zwei Dutzend Journalisten. Mehr…

Lüneburg 11:01 Uhr

Auschwitz-Prozess in Lüneburg gestartet

In Lüneburg hat einer der wohl letzten großen Auschwitz-Prozesse begonnen. Der frühere SS-Mann Oskar Gröning muss sich wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen verantworten. Unter den mehr als 60 Nebenklägern sind Holocaust-Überlebende und Angehörige von Opfern. Mehr…

Lüneburg 11:01 Uhr

Auschwitz-Prozess in Lüneburg begonnen

Einer der letzten großen Auschwitz-Prozesse hat in Lüneburg begonnen. Der 93-jährige frühere SS-Mann Oskar Gröning muss sich vor dem Landgericht wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen verantworten. Mehr…

Lüneburg 11:01 Uhr

Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen: Prozessbeginn

Einer der letzten großen Auschwitz-Prozesse hat in Lüneburg begonnen. Der 93-jährige frühere SS-Mann Oskar Gröning muss sich vor dem Landgericht wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen verantworten. Mehr…

Saarbrücken 10:59 Uhr

„Mister Sportschau” Werner Zimmer gestorben

Der als „Mister Sportschau” bekanntgewordene Journalist Werner Zimmer ist tot. Der ehemalige Programmdirektor des Saarländischen Rundfunks (SR) sei am Montagabend im Alter von 78 Jahren gestorben, teilte ein SR-Sprecher in Saarbrücken mit. Mehr…

Lüneburg 10:48 Uhr

Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen: Auschwitz-Prozess hat begonnen

Einer der letzten großen Auschwitz-Prozesse hat in Lüneburg begonnen. Der 93-jährige frühere SS-Mann Oskar Gröning muss sich seit heute vor dem Landgericht wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen verantworten. Der Angeklagte erschien mit einem Rollator im Gerichtssaal, gestützt von seinen Anwälten. Unter den mehr als 60 Nebenklägern sind Holocaust-Überlebende und Angehörige. Das Interesse ausländischer Medien an dem Prozess ist groß. Gröning soll im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau geholfen haben, das von Häftlingen zurückgelassene Gepäck wegzuschaffen. Mehr…

Ganderkesee 10:47 Uhr

Polizei findet zwei weitere mögliche Opfer von Niels H.

Die Polizei hat möglicherweise zwei weitere Opfer des wegen Mordes verurteilten Ex-Krankenpflegers Niels H. entdeckt. Bei zwei exhumierten Leichen auf dem Friedhof Ganderkesee in Niedersachsen konnten die Ermittler laut „Nordwest-Zeitung” Spuren eines Herzmedikaments nachweisen. Niels H. hatte damit Patienten am Klinikum Delmenhorst zu Tode gespritzt. Die Polizei wollte zum aktuellen Stand der Ermittlungen nichts sagen. Das Landgericht Oldenburg hatte Niels H. im Februar unter anderem wegen Mordes an fünf Patienten verurteilt. Er hatte aber weit mehr Taten gestanden. Mehr…

Berlin 10:22 Uhr

Berliner streicht bei Jauch-Quiz mehr als 900 000 Euro ein

Der Internet-Unternehmer Moritz Eckert (35) aus Berlin sahnte in einer Sonderausgabe des RTL-Quizklassikers „Wer wird Millionär?” 917 600 Euro ab. 6,08 Millionen Zuschauer sahen die Ausstrahlung der „Jackpot-Special”-Ausgabe am Montagabend um 20.15 Uhr. Der Marktanteil betrug 19,5 Prozent. Mehr…

New York 10:20 Uhr

Charlize Theron geht entspannt mit ihrem Alter um

Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (39) blickt dem Älterwerden inzwischen gelassen entgegen. „Ich war immer in Eile und dachte, die Zeit läuft davon. Jetzt bin ich älter und weiß, dass ich nichts verpasse. Jetzt gehe ich nach Hause, und es fühlt sich richtig gut an”, sagte sie dem US-Magazin „W”. Mehr…

Dortmund 10:19 Uhr

BVB-Profi Marco Reus steht wieder im Fokus der Staatsanwaltschaft

Die Dortmunder Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen Fußball-Nationalspieler Marco Reus wegen des Verdachts auf Fahren ohne Führerschein. Es werde geprüft, ob der 25-jährige Profi von Borussia Dortmund noch häufiger als bislang bekannt ohne Fahrerlaubnis am Steuer gesessen hatte, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Mehr…

Abuja 09:48 Uhr

Todesfall-Häufung in Nigeria: Männer tranken gepanschten Gin

Gepanschter Gin soll eine Erkrankungswelle mit inzwischen 19 Toten im Süden Nigerias ausgelöst haben. Weitere Patienten zeigten mit ähnliche Symptome. Das stütze die Vermutung, dass die Ursache keine Infektion sei, wird Gesundheitsminister Fidelis Nwankwo von der WHO zitiert. Es gebe Hinweise, dass die Betroffenen mit Methanol verunreinigten selbst gebrannten Gin tranken. Viele Menschen in der Region hatten befürchtet, es könne sich um einen Ebola-Ausbruch handeln. Gepanschter Alkohol ist weltweit immer wieder Ursache von Todesfällen. Mehr…

New York 09:45 Uhr

Ariana Grande und Big Sean haben sich getrennt

Das Ende eines Liebes-Duetts: Die Popsängerin Ariana Grande (21, „Love me Harder”) und der Rapper Big Sean (27, „Control”) haben sich getrennt. Das bestätigten ihre Sprecher dem US-Promiportal „Us Weekly”. „Sie mögen sich sehr und bleiben enge Freunde”, hieß es in dem gemeinsamen Statement. Mehr…

Berlin 09:27 Uhr

GDL-Chef Weselsky wirft Bahn Blockadehaltung vor

GDL-Chef Claus Weselsky hat der Deutschen Bahn in den Tarifverhandlungen eine Blockadehaltung vorgeworfen. Die GDL habe die Verhandlungen wieder für gescheitert erklären müssen, weil die Bahn kein schriftlich fixiertes Zwischenergebnis mit der GDL vereinbaren wollte, sagte er im Deutschlandfunk. Den neuerlichen Streik verteidigte er. Dieser richte sich nicht gegen die Bahnkunden, sondern sei das letzte Mittel. Der Streik beginnt im Güterverkehr und endet Freitagmorgen um 9.00 Uhr. Der Personenverkehr soll von Mittwochfrüh 2.00 Uhr bis Donnerstag 21.00 Uhr bestreikt werden. Mehr…

Berlin 09:23 Uhr

„Bild”: Deutscher in Afghanistan verschwunden

Ein deutscher Entwicklungshelfer in Afghanistan ist in der nordafghanischen Stadt Kundus verschwunden. Die „Bild”-Zeitung berichtet unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise, der Mann arbeite für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Im Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, ein Krisenstab befasse sich mit dem Fall. Eine Entführung des Deutschen wird nicht ausgeschlossen. Laut „Bild” soll bereits ein Verhandlungsteam auf dem Weg sein. Die Polizei in Kundus wollte weder einen Entführungs- noch einen Vermisstenfall bestätigen. Mehr…

Edinburgh 09:22 Uhr

Suche nach Nessie: Google-Kameras erkunden Loch Ness

Wer schon immer mal nach dem berühmten Seeungeheuer Nessie in Schottland fahnden wollte, muss dafür jetzt nicht mal mehr den Schreibtisch verlassen. Google ist mit Kameras über den Loch Ness in den Highlands gefahren, seit heute können Internet-Nutzer über den Dienst Street View den See erkunden und sogar abtauchen. Ein Zufall dürfte der Starttermin nicht sein: Am Dienstag vor 81 Jahren, am 21. April 1934, erschien in der „Daily Mail” das vielleicht berühmteste Foto, das angeblich Nessie zeigen soll. Die Tourismusagentur VisitScotland erhofft sich regen Zulauf am echten Loch Ness. Mehr…

Düsseldorf 09:02 Uhr

Keine weiteren Verdachtsmomente nach Germanwings-Absturz

Vier Wochen nach dem Germanwings-Absturz mit 150 Toten haben die Ermittler bislang ausschließlich Verdachtsmomente gegen den Copiloten entdeckt. Weder gegen seine Ärzte, noch gegen Airline-Mitarbeiter habe sich bisher ein Verdacht ergeben, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft. Die Behörde führt nach dem Absturz die Ermittlungen in Deutschland. Der 27-jährige Copilot war am Tattag krankgeschrieben. Seine Ausbildung hatte er wegen einer schweren Depression monatelang unterbrechen müssen und darüber auch informiert. Zuletzt war er krankgeschrieben. Mehr…

Köln 08:48 Uhr

Flüchtlingsdrama: Röttgen beklagt fehlende Solidarität in Europa

CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat angesichts der jüngsten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer fehlende Solidarität in Europa beklagt. Die EU-Staaten seien ihrer Verantwortung bisher nicht gerecht geworden, kritisierte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Deutschlandfunk. Am Wochenende war ein Flüchtlingsboot gekentert, das nach Angaben Überlebender bis zu 950 Menschen an Bord hatte. 28 wurden gerettet. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz fordert mehr Möglichkeiten zur legalen Einwanderung und eine europäische Quotenregelung für die Aufnahme von Flüchtlingen. Mehr…

Dortmund 08:46 Uhr

Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen BVB-Profi Reus

Die Dortmunder Staatsanwaltschaft ermittelt erneut gegen Fußball-Nationalspieler Marco Reus wegen des Verdachts auf Fahren ohne Führerschein. Es werde geprüft, ob der 25-Jährige noch häufiger als bislang bekannt ohne Fahrerlaubnis am Steuer gesessen hatte, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Reus hatte vergangenes Jahr wegen Fahrens ohne Führerschein in sechs Fällen einen Strafbefehl in Höhe von 540 000 Euro erhalten. Es hätten sich daraufhin zahlreiche Zeugen gemeldet, die den Dortmunder Profi auch an weiteren Tagen hinter dem Steuer eines Autos gesehen haben wollen. Mehr…

Berlin 08:37 Uhr

Anteil regulärer Jobs nimmt ab

Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten nicht in regulären Jobs: Die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer stieg binnen 20 Jahren um mehr als 70 Prozent. Sie sind befristet, in Teilzeit mit 20 oder weniger Wochenstunden, Zeitarbeit oder geringfügig beschäftigt. Mehr…

New York 08:18 Uhr

Comedy-Star Roseanne Barr sieht immer weniger

Die US-Schauspielerin Roseanne Barr (62, „Die Teufelin”) hat in einem Interview über ihre Augenkrankheit berichtet. „Meine Sehkraft wird immer schlechter”, sagte sie dem US-Internetportal „Daily Beast”. Sie leide unter grünem Star und Makuladegeneration, einer Erkrankung der Netzhaut. Mehr…

Athen 07:58 Uhr

Gazprom-Chef trifft Tsipras in Athen

Fast zwei Wochen nach dem Besuch des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras in Russland setzen Athen und Moskau heute ihre Gespräche über eine engere Zusammenarbeit im Energiebereich fort. Mehr…

Tokio 07:48 Uhr

Japanischer Magnetzug mit Weltrekord: Über 600 Stundenkilometer

Die japanische Magnetschwebebahn hat einen neuen Weltrekord aufgestellt: Auf einer Teststrecke erreichte der Maglev eine Geschwindigkeit von 603 Kilometern pro Stunde. Das gab die Bahngesellschaft Central Japan Railway bekannt. Der Magnetzug brach damit seinen eigenen, kurz zuvor aufgestellten Rekord von 590 Kilometern pro Stunde. Die Magnetschwebebahn, die Konkurrenz zum deutschen Transrapid, soll 2027 Tokio mit der Industriestadt Nagoya verbinden. Es wird erwartet, dass der Zug im Normalbetrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 500 Stundenkilometer fahren wird. Mehr…

Chongqing 07:47 Uhr

Sonnenflieger auf 1200 Kilometer langer Etappe über China

Mit rund dreiwöchiger Verspätung ist der Schweizer Sonnenflieger „Solar Impulse 2” zu seiner ersten Etappe nur über chinesischem Boden aufgebrochen. „Endlich wieder in der Luft”, kommentierte Abenteurer Bertrand Piccard aus dem Cockpit kurz nach dem Start gegen 6.00 Uhr Ortszeit in der südwestchinesischen Millionenstadt Chongqing. Für die 1200 Kilometer lange Etappe nach Nanjing nahe Shanghai sind 17 Stunden Flugzeit eingeplant. Piccard und sein Kollege André Borschberg wollen mit der ersten Erdumrundung eines Solarfliegers für den Einsatz von Sonnenenergie werben. Mehr…

Hannover 07:44 Uhr

Frontzeck bei 96 vom Nicht-Abstieg überzeugt

Michael Frontzeck ist als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 vom Klassenverbleib der Niedersachsen überzeugt. „Wir werden es auch dieses Mal schaffen”, sagte der 51-Jährige der „Bild”-Zeitung. Der frühere Nationalspieler war bereits vor zehn Jahren bei Hannover tätig und erhielt nun einen Vertrag bis Ende der Saison. Als Nachfolger des beurlaubten Tayfun Korkut soll Frontzeck am Vormittag sein erstes Training bei 96 leiten. Hannover hat als Tabellen-15. nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. 96 trifft am Samstag auf 1899 Hoffenheim. Mehr…

Brüssel 07:24 Uhr

Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland

Griechenland und seine Geldgeber sind nach Einschätzung von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker noch weit von einer Abmachung über ein Reformpaket entfernt. Die Verhandlungen zwischen Experten hätten begonnen, „sich in die richtige Richtung zu bewegen”. Es sei aber noch ein langer Weg zu gehen, sagte Juncker dem US-Politikmagazin „Politico”. Ohne eine Verständigung auf eine Reformliste können rund 7,2 Milliarden blockierte Hilfsgelder nicht nach Griechenland fließen. Bei den Reformen geht es unter anderem um einen verstärkten Kampf gegen die Steuerflucht. Mehr…

Hannover 07:22 Uhr

Frontzeck bei 96 vom Nicht-Abstieg überzeugt - Cherundolo Assistent

Michael Frontzeck ist als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 vom Klassenverbleib der Niedersachsen überzeugt. „Wir werden es auch dieses Mal schaffen”, sagte der 51-Jährige der „Bild”-Zeitung. Der frühere Nationalspieler war bereits vor zehn Jahren bei Hannover tätig und erhielt nun einen Vertrag bis Ende der Saison. Als Nachfolger des beurlaubten Tayfun Korkut soll Frontzeck am Vormittag sein erstes Training bei 96 leiten. Hannover hat als Tabellen-15. nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. 96 trifft am Samstag auf 1899 Hoffenheim. Mehr…

Aachen 07:13 Uhr

Gratis-WLAN für Kneipe und Nagelstudio: Freifunk floriert

Wer dieser Tage die Aachener Pontstraße entlangbummelt und nach kostenlosen WLAN-Zugangspunkten Ausschau hält, braucht nicht weit zu laufen: Auf der Gastromeile reiht sich ein Hotspot mit dem Namen „Freifunk“ an den nächsten. Die Zahl dieser Gratis-Netze im Stadtgebiet, im vergangenen September noch bei ganzen sieben Stück, hat sich in den vergangenen Monaten vervielfacht. Mehr…

Berlin 06:10 Uhr

Rufe nach mehr Hilfe der EU-Staaten für Flüchtlinge im Mittelmeer

Angesichts der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer fordert EU-Parlamentspräsident Martin Schulz mehr Möglichkeiten zur legalen Einwanderung. Zugleich ist er für eine europäische Quotenregelung für die Aufnahme von Flüchtlingen. „Wenn wir jetzt nicht handeln, werden wir weitere solche Tragödien erleben”, sagte der deutsche SPD-Politiker der „Passauer Neuen Presse”. Am Wochenende war ein Flüchtlingsboot gekentert, das nach Angaben Überlebender bis zu 950 Menschen an Bord hatte. Nur 28 wurden gerettet.Die Europäische Union will nun die Seenothilfe massiv ausweiten. Mehr…

Stuttgart 05:43 Uhr

Trainerjob für Andre Agassi derzeit „nicht vereinbar”

Der ehemalige Weltklassespieler Andre Agassi kann sich derzeit nicht vorstellen, einen Trainerjob auf der Tennis-Tour zu übernehmen. „Im Moment ist das mit meinen anderen Aufgaben nicht vereinbar”, sagte der Ehemann von Steffi Graf in Stuttgart. Das was zum Beispiel Boris Becker mit Novak Djokovic mache, sei ein Job, den man täglich mache. „Das wäre nichts für mich”, sagte die frühere Nummer eins der Welt. Agassi lebt mit Graf und den beiden Kindern in Las Vegas, hat seine eigene Stiftung und kümmert sich um Schulprojekte für sozial benachteiligte Kinder. Mehr…

Tauranga 05:18 Uhr

AC/DC-Schlagzeuger Rudd gibt Morddrohung und Drogenbesitz zu

AC/DC ist zurzeit ohne Schlagzeuger Phil Rudd auf Tournee. Rudd steht vor Gericht im neuseeländischen Tauranga. Er hat zugegeben, Morddrohungen ausgesprochen und Drogen besessen zu haben. Rudd gestand, im September 2014 die Morddrohung in einem Telefongespräch ausgestoßen zu haben. Zunächst hatte der 60-Jährige alle Vorwürfe zurückgewiesen. Sein Anwalt führte an, es handele sich hier im Kern um ein aus der Ruder gelaufenen Anruf. Der Musiker wurde bis zur Urteilsverkündung gegen Kaution freigelassen. Bei einer Verurteilung drohen ihm sieben Jahre Haft. Mehr…