Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Eisenstadt 08:42 Uhr

Mehr als 70 Tote aus Lkw in Österreich geborgen

Nach dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind mehr als 70 Leichen aus einem Lastwagen geborgen worden. Das sagte Innenministeriumssprecher Alexander Marakovits der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Mehr…

Salzburg 08:40 Uhr

„Endstation”: Nicht mal der Trostpreis für RB Salzburg

Die einen mussten noch auf dem Platz getröstet werden, die anderen hätten ihr Gesicht am liebsten unterm Trikot versteckt. Für Red Bull Salzburg hat es vor den Augen von Milliardär Dietrich Mateschitz nicht mal für die Europa League hat gereicht. Mehr…

Eisenstadt 08:36 Uhr

Agentur: Mehr als 70 Tote aus Lkw in Österreich geborgen

Nach dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind mehr als 70 Leichen aus einem Lastwagen geborgen worden. Das sagte Innenministeriumssprecher Alexander Marakovits der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Der Lkw mit den Leichen der Flüchtlinge wird derzeit gerichtsmedizinisch untersucht. Mehr…

Frankfurt/Main 08:33 Uhr

Euro stabilisiert sich nach starken Vortagesverlusten

Der Euro hat sich nach starken Verlusten an den vergangenen Handelstagen vorerst stabilisiert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1260 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie gestern Abend. Zuvor war der Eurokurs seit Montag um mehr als drei Cent gefallen. Am Devisenmarkt richtet sich der Fokus auf die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Mehr…

Berlin 08:23 Uhr

Feinste Folktronica: Aero Flynn und Paper Beat Scissors

Die Verbindung von Akustik- und Elektronik-Sounds firmiert seit längerem unter dem Behelfsetikett „Folktronica”. Zwei der schönsten Beispiele aus jüngster Zeit liefern jetzt die Singer/Songwriter-Projekte Aero Flynn und Paper Beat Scissors. Mehr…

Tel Aviv/Berlin 08:12 Uhr

Tel Aviv und Berlin feiern Zwillingsparty

Israelis und Deutsche haben am Donnerstag in Tel Aviv und Berlin eine Zwillingsparty gefeiert. Sie begingen das 50. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern in den angesagten Clubs „Kuli Alma” in Tel Aviv und „Prince Charles” in Berlin-Kreuzberg. Mehr…

Menlo Park 08:11 Uhr

Facebook: Eine Milliarde Nutzer an einem Tag

Facebook ist erstmals von einer Milliarde Menschen an einem Tag genutzt worden. Der Meilenstein sei am vergangenen Montag erreicht worden, schrieb Gründer und Chef Mark Zuckerberg in einem Facebook-Eintrag. Mehr…

Berlin 08:11 Uhr

Unbekannter entführt mit vorgehaltener Schusswaffe Auto

Mit vorgehaltener Schusswaffe hat ein Unbekannter ein Auto von einem Supermarktparkplatz in Berlin entführt. Eine 41 Jahre alte Frau wollte gestern Abend mit ihrer vierjährigen Tochter im Ortsteil Hermsdorf gerade losfahren, als ein Mann die Beifahrertür aufriss und mit der Schusswaffe die Frau zum Weiterfahren mit ihm aufforderte. Das machte die 41-Jährige laut Polizei aber nicht, sondern konnte unverletzt mit ihrer Tochter flüchten. Der Unbekannte fuhr daraufhin allein mit dem Auto davon. Nach ihm wird gefahndet. Mehr…

Köln 08:01 Uhr

10-Zentner Bombe am Kölner Rheinufer entschärft

Die 10-Zentner-Bombe am Kölner Rheinufer gegenüber der Altstadt ist in der Nacht erfolgreich entschärft worden. Gegen 00.25 Uhr wurde der Zünder der Bombe amerikanischer Bauart unschädlich gemacht. Die Entschärfung verlief ohne Probleme. Mehr…

Winnweiler/Berlin 07:59 Uhr

Mark Forster vermisst sein Brot aus Rheinland-Pfalz

Sänger Mark Forster („Au Revoir”) vermisst in Berlin das frische Brot aus seinem rheinland-pfälzischen Heimatort Winnweiler. „Frisch Samstags geholt mit Butter drauf. Sonntags dann das Spaghetti-Eis vom Eiscafé daneben”, berichtete Forster der Deutschen Presse-Agentur über seine Sehnsüchte. Mehr…

Tripolis 07:57 Uhr

Viele Tote nach Kentern von Flüchtlingsbooten

Nach dem Kentern zweier Flüchtlingsboote vor der libyschen Küste werden Hunderte Tote befürchtet. Nach einem Bericht des britischen Senders BBC waren in einem Boot etwa 50 Menschen, das andere habe 400 Menschen an Bord gehabt. Mindestens 100 Leichen seien geborgen worden. Mehr…

Los Angeles 07:51 Uhr

Lucy Liu hat einen kleinen Sohn

Die US-Schauspielerin Lucy Liu („3 Engel für Charlie”, „Kill Bill”) ist erstmals Mutter geworden. Auf Instagram stellte sie den Nachwuchs am Donnerstag als den „neuen kleinen Mann in meinem Leben, mein Sohn Rockwell Lloyd Liu” vor. Mehr…

Berlin 07:40 Uhr

Zeitung: Facebook gibt Fehler zu

Facebook Deutschland hat nach einem Bericht des „Mannheimer Morgen” Fehler bei der Löschung von rassistischen Inhalten eingeräumt. „Es ist bedauerlich, dass gelegentlich Fehler gemacht werden”, sagte ein Sprecher der Zeitung. Mehr…

Peking 07:36 Uhr

Zehnkämpfer Freimuth nach dritter WM-Disziplin Dritter

Zehnkämpfer Rico Freimuth hat bei der Leichtathletik-WM in Peking einen hoffnungsvollen Start erwischt. Nach drei Disziplinen war der 27-Jährige vom SC Halle/Saale mit 2730 Punkten Dritter - 100 Zähler hinter dem Titelverteidiger und großen Favoriten Ashton Eaton aus den USA. Mehr…

Stuttgart 07:21 Uhr

Landgericht verkündet Urteil im „Loverboy”-Prozess

Das Landgericht Stuttgart verkündet heute sein Urteil gegen einen 21-Jährigen, der Frauen mit der „Loverboy”-Masche zur Prostitution gedrängt haben soll. Laut Anklage hat er drei Frauen aus Deutschland und der Schweiz zunächst die große Liebe und dann Geldprobleme vorgespielt. Mehr…

Berlin 07:10 Uhr

Zeitung: Facebook gibt Fehler zu

Facebook Deutschland hat nach einem Bericht des „Mannheimer Morgen” Fehler bei der Löschung von rassistischen Inhalten eingeräumt. „Es ist bedauerlich, dass gelegentlich Fehler gemacht werden. Wir wissen, dass dies frustrierend sein kann”, sagte ein Sprecher der Zeitung. Er räumte ein, dass für das Löschen von rassistischen Inhalten nicht die deutschen Mitarbeiter zuständig seien, sondern Teams im Ausland. Diese suchten nicht gezielt nach Einträgen mit fremdenfeindlichem Inhalt. Mehr…

Wiesbaden 07:09 Uhr

Sinkende Ölpreise dürften Inflation niedrig halten

Sinkende Energiepreise dürften die Inflation in Deutschland auch im August sehr niedrig gehalten haben. Nachdem die jährliche Teuerungsrate im Mai noch bei 0,7 Prozent gelegen hatte, fiel sie bis Juli wieder auf 0,2 Prozent. Mehr…

Los Angeles 07:08 Uhr

Ehren-Oscars für Spike Lee und Gena Rowlands

Der US-Regisseur Spike Lee und die Schauspielerin Gena Rowlands werden im November mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet. Lee, der sich als unter anderem als Regisseur, Produzent, und Schauspieler vor allem um den Independent Film verdient machte, ist für Filme wie „Malcom X” und „Inside Man” bekannt. Rowlands wirkte in über 40 Spielfilmen mit, darunter „Eine Frau unter Einfluß” und „Wie ein einziger Tag”. Wie die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences mitteilte, soll auch die Schauspieleri0n Debbie Reynolds geehrt werden, für ihr humanitäres Engagement. Mehr…

Cupertino 07:07 Uhr

Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September

Apple wird seine nächste iPhone-Generation voraussichtlich am 9. September vorstellen. Der Konzern lud für diesen Tag zu einer Neuheiten-Präsentation in San Francisco ein. Das genaue Thema wurde wie immer nicht angekündigt. Mehr…

Hamburg 06:28 Uhr

DAK-Urlaubsreport: Wer nicht abschalten kann, erholt sich nicht

Nicht abschalten können - das ist es, was laut einer neuen Umfrage den Deutschen am häufigsten den Urlaub vermiest. 38 Prozent derjenigen, die sich in diesem Sommer nicht gut erholt haben, nannten dafür diesen Grund, wie das Meinungsforschungsinstitut Forsa für DAK-Urlaubsreport 2015 ermittelte. Weitere Ursachen für ausgebliebene Erholung waren Stress mit Familie oder Freunden, schlechtes Wetter und Krankheiten. Die große Mehrheit gab allerdings an, sie habe sich gut oder sehr gut erholt. Mehr…

Salzhemmendorf 06:26 Uhr

Brandanschlag auf Wohnung von Asylbewerbern in Salzhemmendorf

Unbekannte haben einen Brandanschlag auf eine Wohnung von Asylbewerbern in Salzhemmendorf bei Hameln verübt. Ein Molotowcocktail sei in der Nacht durch ein Fenster in die Wohnung geworfen worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. In einem Nebenraum habe sich eine Mutter mit ihren drei Kindern aufgehalten. Sie seien aber unverletzt geblieben. Nähere Angaben zu den Bewohnern des zweistöckigen Hauses konnte die Polizei nicht machen. Die Behörde geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Sie sucht nun nach einem flüchtigen Fahrzeug, das am Tatort gesehen wurde. Mehr…

Eisenstadt 04:46 Uhr

Ermittlungen nach Flüchtlingstragödie gehen weiter

Nach der Flüchtlingstragödie in Österreich mit mehreren Dutzend Toten laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Österreichische und ungarische Beamte suchen weiter nach den Schleppern, in deren Kühllastwagen die Leichen gestern auf dem Pannenstreifen einer Autobahn knapp 50 Kilometer südlich von Wien entdeckt wurden. Der Lkw mit den Leichen der Flüchtlinge wird zu einer gerichtsmedizinischen Untersuchung gebracht. Dort soll genau ermittelt werden, wie viele Leichen sich in dem Lastwagen befinden und auf welche Weise die Menschen ums Leben kamen. Mehr…

London 04:45 Uhr

BBC: Viele Tote nach Kentern von zwei Flüchtlingsbooten befürchtet

Vor der libyischen Küste im Mittelmeer wird ein neues Flüchtlingsdrama mit Hunderten Toten befürchtet. Wie der britische Sender BBC berichtet, sind dort gestern zwei Flüchtlingsboote gekentert. Der Sender zeigte Fernsehbilder von zahlreichen Leichensäcken. In einem Flüchtlingsboot sollen etwa 50 Menschen gewesen sein, in dem anderen 400. Die libysche Küstenwache suche nach Überlebenden. Mindestens 100 Leichen seien in das Krankenhaus von Zuwara westlich von Tripolis gebracht worden, habe ein Anwohner dem Sender gesagt. Mehr…

Dresden 03:52 Uhr

Polizeilicher Notstand - Versammlungsverbot für Heidenau

In Heidenau gilt eine Woche nach den schweren Ausschreitungen von Rechtsradikalen ein Versammlungsverbot - ab heute Nachmittag 14 Uhr. Das zuständige Landratsamt hat bis Montag 6 Uhr alle öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel untersagt - im gesamten Gebiet der Kleinstadt nahe Dresden. Anlass sei das Vorliegen eines polizeilichen Notstandes. Die zur Verfügung stehenden Kräfte seien nicht in der Lage, der erwarteten Lageentwicklung gerecht zu werden. Für heute Nachmittag war ein Willkommensfest für Flüchtlinge geplant. Parallel dazu wollten auch rechte Gegner erneut auf die Straße gehen. Mehr…

Stuttgart 03:48 Uhr

Landgericht verkündet Urteil im „Loverboy”-Prozess

Das Landgericht Stuttgart verkündet heute sein Urteil gegen einen 21-Jährigen, der Frauen mit der „Loverboy”-Masche zur Prostitution gedrängt haben soll. Der Mann hat laut Anklage drei Frauen aus Deutschland und der Schweiz zunächst die große Liebe und dann Geldprobleme vorgespielt. Um ihm zu helfen, sind die Frauen anschaffen gegangen. Mitangeklagt sind zwei 27-jährige Prostituierte, die dem Beschuldigten geholfen haben sollen. Dem Trio drohen Haftstrafen zwischen einem und zehn Jahren wegen schweren Menschenhandels und Zuhälterei. Mehr…

Roseau 03:22 Uhr

Sieben Tote durch Wirbelsturm „Erika” auf Karibikinsel Dominica

Auf der Karibikinsel Dominica sind mindestens sieben Menschen durch den Tropensturm „Erika” ums Leben gekommen. Die Zahl der Todesopfer könnte weiter steigen, berichtet eine lokale Zeitung. Der Wirbelsturm verursachte demnach heftige Regenfälle in dem Inselstaat in der östlichen Karibik. Laut dem Hurrikan-Zentrum in Miami zog „Erika” mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern pro Stunde Richtung Westen in der Region. Erwartet wird, dass sich der Sturm jetzt Puerto Rico nähert. Auch die Dominikanische Republik könnte betroffen sein. Mehr…

Köln 03:04 Uhr

10-Zentner Bombe am Kölner Rheinufer ohne Probleme entschärft

Am Kölner Rheinufer gegenüber der Altstadt ist in der Nacht eine 10-Zentner-Bombe erfolgreich entschärft worden. Der Zünder der Bombe amerikanischer Bauart wurde unschädlich gemacht. Die Entschärfung sei ohne Probleme verlaufen, teilte die Stadt mit. Der Blindgänger war nachmittags von Arbeitern am neuen Rheinboulevard zufällig gefunden worden. Mehrere tausend Menschen mussten die Gebäude in der näheren Umgebung verlassen. Inzwischen konnten alle wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Mehr…

Berlin 02:43 Uhr

„Welt”: Bundespolizei eröffnet Büro in Tunesien - Schutz der Grenzen

Nach den Anschlägen auf Touristen in Tunesien eröffnet die Bundespolizei einem Zeitungsbericht zufolge ein ständiges Büro in der deutschen Botschaft in Tunis. Neben der Aus- und Fortbildung der tunesischen Grenzpolizei und Nationalgarde solle das Büro auch dabei helfen, „einen sichtbaren deutschen Beitrag zur Bekämpfung der Schleusungskriminalität zu leisten”, schreibt die Zeitung „Die Welt”. Ende Juni hatte ein 24 Jahre alter Tunesier in der Nähe von Sousse 38 ausländische Touristen getötet, die meisten waren Briten. Mehr…