Radarfallen Bltzen Freisteller

Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

München 11:30 Uhr

Sicherheitskonferenz: Russischer Premier spricht in München

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat angesichts der zerrütteten Beziehungen zwischen Russland und dem Westen für einen neuen Annäherungsprozess geworben. „Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht”, sagte er bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Mehr…

München 11:29 Uhr

Russlands Ministerpräsident sieht neuen Kalten Krieg

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat angesichts der zerrütteten Beziehungen zwischen Russland und dem Westen für einen neuen Annäherungsprozess geworben. „Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht”, sagte er bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Mehr…

Lutheran 11:11 Uhr

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Schuss bei Polizei-Einsatz

Ein Polizist soll bei einem Einsatz in Mecklenburg-Vorpommern jemanden angeschossen haben, der nicht das Ziel des Zugriffs war. Die Staatsanwaltschaft Schwerin ermittelt jetzt gegen den Polizisten. Ein Hamburger Einsatzkommando hatte gestern im Ort Lutheran ein Fahrzeug gestoppt, um einen in Hamburg per Haftbefehl gesuchten Straftäter zu stellen. Dabei fiel der Schuss, der den 27-jährigen Fahrer des Autos am Kopf traf. Wie sich herausstellte, war der Angeschossene nicht der Gesuchte. Mehr…

Rio de Janeiro 10:59 Uhr

Mehr Fälle von Schädelfehlbildungen nach Zika in Brasilien

In Brasilien haben sich die bestätigten Fälle von Schädelfehlbildungen bei Babys, deren Mütter sich in der Schwangerschaft mit Zika infiziert hatten, mehr als verdoppelt. Es gebe nun 41 Fälle, teilt das Gesundheitsministerium mit. Vor einer Woche waren es noch 17 Fälle. Es gibt den Verdacht, dass das Virus Schädelfehlbildungen und damit geistige Behinderungen bei den Babys auslöst. 220 000 Soldaten sind heute im Einsatz, um die Moskito-Art zu bekämpfen, die das Zika-Virus überträgt. Die Soldaten sollen mit Flugblättern informieren und drei Millionen Häuser besuchen. Mehr…

München 10:52 Uhr

Medwedew sieht neuen Kalten Krieg - Konstruktive Rolle in Syrien

– Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew sieht Russland und den Westen in einem neuen Kalten Krieg. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland seien verdorben, sagte er laut Übersetzung bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Mit Blick auf den Syrien-Konflikt versprach Medwedew eine konstruktive Rolle seines Landes. Man werde weiterhin an der Umsetzung der gemeinsamen Friedensinitiativen arbeiten. Die Welt könne sich kein weiteres Libyen, Jemen oder Afghanistan leisten. Mehr…

Athen 10:49 Uhr

Kein Ende des Flüchtlingszustroms in der Ägäis

Trotz schlechter Witterungsbedingungen mit Regen und starken Böen setzen weiter Tausende Flüchtlinge mit Booten von der Türkei auf griechische Inseln über. Laut griechischer Küstenwache sind in den vergangenen 72 Stunden knapp 2200 Flüchtlinge aus den Fluten in der Ägäis gerettet worden. Zudem wurde eine stark verweste Leiche eines Mannes vor der Insel Lesbos entdeckt. Mehr als 2000 Menschen riskieren jeden Tag ihr Leben und das Leben ihrer Kinder beim Versuch, Europa zu erreichen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk mit. Knapp 58 Prozent der Ankommenden seien Frauen und Kinder. Mehr…

Paderborn 10:46 Uhr

Effenberg in Paderborn vor dem Rauswurf - Finke: „Zutiefst besorgt”

Stefan Effenberg steht beim SC Paderborn kurz vor dem Rauswurf. In der Konstellation werde es schwierig, weiter zusammenzuarbeiten, um die Klasse zu halten. Das sagte Vereinspräsident Wilfried Finke nach der 0:4-Niederlage gestern gegen den 1. FC Kaiserslautern der „Bild”-Zeitung. Paderborn ist seit neun Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Sieg. Am Sonntag droht der Sturz auf Platz 17. Effenberg hatte im vergangenen Herbst sein erstes Trainer-Engagement im Profifußball angetreten und gestern Abend einen Rücktritt ausgeschlossen. Mehr…

Aachen 10:43 Uhr

Am Wochenende schlägt der Online-Handel zu

Blutleere Innenstadt, Verkehrskollaps, Abwanderung von Kundschaft – Jörg Hamel, seit Januar 2016 der Geschäftsführer des handelsverbandes NRW Aachen-Düren-Köln (früher Einzelhandels- und Dienstleistungsverband Aachen-Düren-Köln), beschreibt Rezepte, wie man solch einem Schreckensszenario entgeht. Mehr…

Paderborn 10:42 Uhr

Effenberg in Paderborn vor dem Rauswurf

Stefan Effenberg steht beim SC Paderborn kurz vor dem Rauswurf. „In der Konstellation wird es schwierig, weiter zusammenzuarbeiten, um die Klasse zu halten”, sagte Vereinspräsident Wilfried Finke nach der 0:4-Niederlage am Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern der „Bild”-Zeitung. Mehr…

München 10:19 Uhr

Hoffnung für Syrien?

Welche Rolle wollen die Russen in Syrien spielen? Einerseits haben sie in München einer raschen Feuerpause zugestimmt, andererseits bomben sie einfach weiter - und treffen angeblich auch Zivilisten. Premier Medwedew könnte für mehr Klarheit sorgen. Mehr…

München 10:17 Uhr

Medwedew: Neuer Kalter Krieg zwischen dem Westen und Russland

– Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew sieht Russland und den Westen in einem neuen Kalten Krieg. „Wir sind heruntergerollt zu den Zeiten eines neuen Kalten Krieges”, sagte er laut Übersetzung bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland seien verdorben. Mehr…

Aleppo 10:16 Uhr

Russland fliegt weiter Luftangriffe gegen syrische Regimegegner

Russland bombardiert trotz der Vereinbarung auf eine baldige Feuerpause in Syrien weiter Regimegegner. Russische Jets hätten in der vergangenen Nacht im Norden des Landes mindestens zwölf Angriffe geflogen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Russland unterstützt damit das syrische Regime. Frankreichs Premierminister Manuel Valls hat Russland aufgefordert, die angestrebte Feuerpause ernstzunehmen. Um zum Frieden zu gelangen, müsse das Bombardieren der syrischen Bevölkerung eingestellt werden, sagte Valls bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Mehr…

Mexiko-Stadt 10:06 Uhr

Papst Franziskus in Mexiko - Historisches Treffen auf Kuba

Papst Franziskus ist nach seinem historischen Treffen mit dem russischen Patriarchen Kirill auf Kuba nach Mexiko weitergereist. Der Pontifex wurde am Flughafen in Mexiko-Stadt von Präsident Enrique Peña Nieto und seiner Frau Angélica Rivera begrüßt. Mehr…

München 09:56 Uhr

Valls: Es wird weitere große Anschläge geben

Frankreichs Premierminister Manuel Valls hat vor weiteren islamistischen Terrorattacken in der Art der Pariser Anschläge gewarnt. Es werde weitere große Anschläge geben, sagte Valls auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Valls sprach von einer „weltweiten Bedrohung”. Es handele sich um eine neue Art von Krieg. Mit der Terrormiliz Islamischer Staat sei keine Diplomatie möglich - deshalb müsse man den IS bis zu dessen Ausrottung bekämpfen. Dazu brauche es einen langen Atem, betonte Valls. Mehr…

Bad Aibling 09:56 Uhr

Regen behindert Aufräumarbeiten nach Zugunfall

Nach dem Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling wollen die Einsatzkräfte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle nach Polizeiangaben noch am Samstag beenden. „Der Regen erschwert das gerade”, sagte ein Sprecher am Morgen. Mehr…

München 09:54 Uhr

Steinmeier: „Wir müssen um Europa kämpfen”

– Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat vor einem Auseinanderdriften der Europäischen Union gewarnt. „Wir müssen um Europa kämpfen”, sagte er auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Steinmeier verwies auf die Krisen, die Europa derzeit belasten – von der Euro-Krise, über wachsenden Rechtspopulismus bis zur Flüchtlingskrise. Ein ganzes Krisengebräu koche da gegenwärtig hoch. In solchen Zeiten müsse die EU zusammenstehen, statt auseinanderzulaufen, sagte Steinmeier. Mehr…

München 09:53 Uhr

Steinmeier: „Wir müssen um Europa kämpfen”

– Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat vor einem Auseinanderdriften der Europäischen Union gewarnt. „Wir müssen um Europa kämpfen”, sagte er am Samstag auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Mehr…

Athen 09:52 Uhr

Griechische Bauern setzen Proteste gegen Rentenreform fort

Griechische Bauern protestieren auch heute in Athen gegen die geplante Renten- und Steuerreform. In der griechischen Hauptstadt sind nach Schätzungen der Polizei mittlerweile mindestens 15 000 Bauern eingetroffen. Die Landwirte wollen am Abend vor dem Parlament gegen die umstrittenen Reformpläne demonstrieren. Außerdem blockieren sie mit ihren Traktoren Fahrbahnen wichtiger Straßen im ganzen Land. An den Protesten wollen sich heute auch Freischaffende und Staatsbedienstete beteiligen. Mehr…

Bad Aibling 09:49 Uhr

Regen erschwert Aufräumarbeiten nach Zugunfall

Nach dem Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling wollen die Einsatzkräfte heute die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle beenden. „Der Regen erschwert das gerade”, sagte ein Sprecher. Rund 50 Kräfte sind vor Ort, um letzte Teile der Triebwerke abzutransportieren. Zwei Züge waren am Dienstag auf der eingleisigen Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim ungebremst ineinander gerast. Elf Menschen starben, es gab viele Verletzte. Die Unfallursache ist nach wie vor unklar. Mehr…

Aachen 09:30 Uhr

Schauspielgruppe in Gebärdensprache: Spielen wie die Hörenden

Martina Degner sitzt mit ernster Miene im Auto. Sie und ihre Partnerin haben eine Leiche im Kofferraum und eine Pistole im Handschuhfach. Degner spricht mit ihren Händen. Sie macht große Bewegungen mit ihren Armen, gebärdet sich ausdrucksstark. Es ist klar: Die Kollegin fährt zu schnell. Viel zu schnell. Und bald werden die beiden von der Polizei angehalten – dabei sind die Gesetzeshüter das Letzte, was die beiden jetzt gebrauchen können. Mehr…

Aachen 09:18 Uhr

„Ladies“ stehen vor richtungsweisendem Doppelspieltag

Am Wochenende müssen die „Ladies in Black“ Aachen in der Volleyball-Bundesliga gleich zweimal vor heimischer Kulisse antreten: Am Samstag (19 Uhr) empfängt das Team von Trainer Manuel Hartmann den Tabellenachten Köpenicker SC, am Sonntag (16 Uhr) folgt das Kräftemessen mit dem Schlusslicht VCO Berlin. Mehr…

Washington 09:14 Uhr

Manche Mineralien sind extrem selten

Funkelnde Diamanten oder andere Edelsteine - von solch einem Geschenk zum Valentinstag träumen wohl viele Frauen. Etwas wirklich Besonderes seien Rubine und Smaragde aber gar nicht, geben zwei US-Mineralogen zu bedenken. Mehr…

Paris 09:14 Uhr

Panik bei Überfall auf Kasino in Südfrankreich

– Beim Überfall auf ein Spielkasino in Südfrankreich haben bewaffnete Männer eine Panik ausgelöst und sind mit der Kasse verschwunden. 15 Personen seien leicht verletzt worden, berichtet der Rundfunksender France Info. Der Überfall passierte in der vergangenen Nacht gegen 2.00 Uhr und habe unter den Hunderten Besuchern des Kasinos in Aix-en-Provence eine plötzliche Fluchtbewegung ausgelöst. Die Männer hätten mit Kalaschnikows in die Luft geschossen und Besucher hätten sich unter Tischen versteckt, sagte ein Besucher. Andere hätten sich auf den Boden geworfen. Die Täter konnten fliehen. Mehr…

Hamburg/Berlin 09:04 Uhr

Zweifel am Nutzen von Selbstzahler-Leistungen beim Arzt

Gut jeder zweite gesetzlich Versicherte zweifelt einer Umfrage zufolge am Nutzen von privat zu zahlenden Leistungen beim Arzt. Die sogenannten Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) hätten eher keinen Nutzen, meinen 38 Prozent der Befragten. Mehr…

Berlin 09:00 Uhr

Flüchtlingskrise: Maas warnt vor „verbaler Radikalisierung”

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert eine verbale Abrüstung in der Debatte um die Flüchtlingspolitik. „Über den richtigen Weg müssen wir diskutieren, Sorgen und Ängste müssen wir ernst nehmen”, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Mehr…

Neu Delhi 08:57 Uhr

Ökonomen zweifeln an Indiens Wachstumzahlen

Auch ein Jahr nach der Umstellung auf eine neue Berechnungsmethode für das Wirtschaftswachstum in Indien halten Ökonomen die Zahlen weiter für fraglich. „Momentan glaubt den Daten leider niemand”, sagte der Wirtschaftswissenschaftler Rajiv Kumar der Deutschen Presse-Agentur. Mehr…

Bonn 08:48 Uhr

Post beschäftigt 9000 Zusteller in neuen Paketgesellschaften

Die neuen regionalen Paketgesellschaften der Post haben ein Jahr nach ihrem Start einen festen Platz auf dem hart umkämpften deutschen Paketmarkt erobert. In den 49 Firmen der DHL Delivery GmbH arbeiteten inzwischen rund 9000 Menschen, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Mehr…

München 08:48 Uhr

Medwedew: Sanktionen gegen Russland bewirken nichts

– Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat die gegen sein Land verhängten Wirtschaftssanktionen als unwirksam kritisiert. „Es hat sich nichts geändert durch die Sanktionen”, sagte Medwedew bei der Münchner Sicherheitskonferenz zu Vertretern der deutschen Wirtschaft. Seit Beginn der Ukraine-Krise ist der deutsch-russische Handel um ein Drittel eingebrochen. Medwedew warb bei den Unternehmern dafür, trotz der Konflikte weiter in Russland zu investieren. Von Medwedews Rede heute in München erwarten Beobachter vor allem Aussagen zum Syrien-Konflikt und zur Ukraine-Krise. Mehr…

Toronto 08:44 Uhr

Bryant lockte Nowitzki - James lässt Rio-Einsatz offen

Kobe Bryant wollte Dirk Nowitzki während seiner NBA-Karriere von den Dallas Mavericks zu den Los Angeles Lakers locken. Als der deutsche Basketball-Superstar einmal vertragslos wurde, habe er ihm eine Textnachricht geschickt, berichtete Bryant vor dem Allstar-Spiel in Toronto. Mehr…

Rio de Janeiro 08:42 Uhr

„Zero Zika”: 220 000 Soldaten im Moskito-Kampf in Brasilien

Zur Bekämpfung der Moskitoart Aedes aegypti, die das mysteriöse Zika-Virus überträgt, setzt Brasilien rund 220 000 Soldaten im Land ein. Die Soldaten und Tausende Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden sollen mit Flugblättern informieren und bis zu drei Millionen Häuser besuchen. Mehr…

Mainz 08:37 Uhr

Heidel zu S04: Entscheidung „in Kürze bekanntgegeben”

Schon lange vor und auch kurz nach dem 2:1 (1:0)-Sieg von Mainz 05 gegen den FC Schalke 04 drehte sich alles nur um eine Person: Christian Heidel. Der Manager und Sportchef wird nach dieser Saison mit großer Wahrscheinlichkeit von Mainz nach Schalke wechseln. Mehr…

Monschau 08:32 Uhr

Gerade noch rechtzeitig: Enkeltrick scheitert

Gerade noch rechtzeitig ist am Freitagabend ein fast geglückter Enkeltrick gescheitert. Eine ältere Dame aus Monschau wurde von ihrer vermeintlichen Enkelin gebeten, einen größeren Geldbetrag abzuheben. Mehr…

Region 08:30 Uhr

Kinder- und Jugendmuseum: Sehen, lachen, Sachen machen

Kein leichtfertiges Versprechen: „Staunen, sich wundern, handeln, fühlen, sehen, lachen, Sachen machen…“. So heißt es einladend am Eingang zu dem Rundgang durch das Kinder- und Jugendmuseum im „Naturgut Ophoven“ in Leverkusen. Und: „Willkommen beim Fest der Sinne.“ Wir befinden uns in einem Museum der besonderen Art. Mehr…

Berlin 08:28 Uhr

Senat will gegen kriminelle Clans in Berlin vorgehen

Im Kampf gegen organisierte Kriminalität und Paralleljustiz in Berlin will der rot-schwarze Senat bis Ende April ein Konzept vorlegen. „Das ist eine ressortübergreifende Aufgabe”, sagte Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. Mehr…

Ottawa 08:19 Uhr

Sängerin Alanis Morissette wird zum zweiten Mal Mutter

Die kanadische Sängerin Alanis Morissette (41) wird wieder Mutter. Das teilte sie in einem Animationsvideo auf ihrer Homepage mit. Am Ende des Clips, den sie seit Jahren um private Höhepunkte in ihrem Leben erweitert, sieht man eine schwangere Morissette bei einer Ultraschalluntersuchung mit ihrem Mann und Sohn. Danach hält sie ein Ultraschallbild in der Hand. Zahlreiche Fans gratulierten ihr daraufhin zur Schwangerschaft. Alanis Morissette ist seit 2010 mit dem sechs Jahre jüngeren Rapper „Souleye” verheiratet. Mehr…

Magdeburg 07:47 Uhr

CDU in Sachsen-Anhalt startet mit Kanzlerin Merkel in den Wahlkampf

Die CDU in Sachsen-Anhalt startet am Vormittag offiziell in den Wahlkampf für die Landtagswahl Mitte März. Zu der Auftaktveranstaltung in einem Hotel in Magdeburg werden mehr als 900 geladene Gäste erwartet. Neben Reden von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Spitzenkandidat Reiner Haseloff sind mehrere Talkrunden und ein kulturelles Programm geplant. Die Landtagswahl ist am 13. März. Aktuelle Umfragen sehen die CDU klar als stärkste Partei. Mehr…

Berlin 07:45 Uhr

Kriminelle Clans in Berlin - Gegenstrategie bis Ende April

Im Kampf gegen organisierte Kriminalität in Berlin will der rot-schwarze Senat bis Ende April ein Konzept vorlegen. Das hat Justizsenator Thomas Heilmann angekündigt. Vor allem gegen die systematische Unterdrückung von Frauen in Parallelgesellschaften müsse vorgegangen werden. Opfer sollten ermutigt werden, Täter anzuzeigen. Aus einer im Dezember vorgelegten Studie geht hervor, dass gewalttätige Großfamilien und Clans mit mehreren tausend Angehörigen in Teilen Berlins ein Klima der Angst geschaffen haben. Mehr…

Hamburg 07:01 Uhr

Hamburg richtet G20-Gipfel im Jahr 2017 aus

Hamburg wird Gastgeber des G20-Gipfels im Jahr 2017. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Abend beim traditionellen Matthiae-Mahl im Hamburger Rathaus angekündigt. Sie fügte hinzu: „Ich glaube, das trifft sich gut mit der Weltoffenheit Hamburgs.” G20-Treffen zählen zu den größten Zusammenkünften von Staats- und Regierungschefs überhaupt. Vertreten sind 19 Industrie- und Schwellenländer sowie die EU. Mehr…

Berlin 06:58 Uhr

Britische Handelskammer: „Brexit” schadet deutscher Exportwirtschaft

Ein Austritt Großbritanniens aus der EU würde laut Handelsexperten vor allem der deutsche Exportwirtschaft schaden. Das treffe die deutsche Automobilindustrie an allererster Stelle, aber auch sehr viele Finanzdienstleistungen und die Bankenwelt. Das sagte der Geschäftsführer der Britischen Handelskammer in Deutschland, Andreas Meyer-Schwickerath, der Deutschen Presse-Agentur. Die ganze deutsche Wirtschaft, die Export beziehungsweise Geschäfte mit London betreibe, wäre von einem „Brexit” betroffen. Mehr…

Presque Isle 06:02 Uhr

Nach Sturz: Biathlet Peiffer hat Krankenhaus verlassen

Nach seinem schweren Sturz hat Biathlet Arnd Peiffer am Abend das Krankenhaus nach mehreren Stunden Beobachtung wieder verlassen. Er erholt sich nun im Mannschaftshotel von dem Schock. Peiffer hatte Glück im Unglück. Er kam bei dem dramatischen Sturz, der das Schlimmste befürchten ließ, mit einer mittelschweren Gehirnerschütterung, Prellungen im Brustbereich und Schürfwunden im Gesicht noch halbwegs glimpflich davon. Wahrscheinlich kann er am Montag mit der Mannschaft nach Hause fliegen. Mehr…

Los Angeles 06:00 Uhr

Grammys 2016: Wird es diemal das Jahr des Rap?

Der König der Nominierungen ist er schon. Mit überragenden elf Gewinnchancen geht der Rapper Kendrick Lamar in die Verleihung der Grammys am Montag (15. Januar, Nacht zum Dienstag MEZ) in Los Angeles. Mehr…

Washington 05:57 Uhr

Forscher: Jährlich über 5,5 Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Jedes Jahr sterben nach Angaben von Forschern mehr als 5,5 Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung. Damit trage Smog zu rund einem Zehntel aller Todesfälle weltweit bei, sagte Michael Brauer von der University of British Columbia in Vancouver. Die meisten Todesfälle würden aus China und Indien gemeldet. Hier leben weniger als ein Prozent der Menschen in Gegenden, deren Luft von der Weltgesundheitsorganisation WHO als gesund eingestuft wird. Die Luft wird dort vor allem durch die Verbrennung von Kohle oder Biomasse zum Heizen oder Kochen verschmutzt. Mehr…