Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Baesweiler 09:02 Uhr

Windböe verursacht Unfall bei Überholmanöver

Zu einem witterungsbedingten Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen an der Puffendorfer Kreuzung in Alsdorf gekommen. Wegen des Unfalls kam es zu erheblichen Störungen des Verkehrs. Die Sperrung an der B57/B56 wurde bereits aufgehoben. Mehr…

Bad Homburg 08:49 Uhr

Fresenius und FMC steigern Umsatz

Der Medizinkonzern Fresenius hat 2016 zugelegt und ein weiteres Rekordjahr ausgewiesen. Besonders gut lief es bei der ebenfalls im Dax notierten Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care (FMC). Bei der Flüssigmedizinsparte Kabi trübten Währungseffekte die Entwicklung etwas. Mehr…

08:30 Uhr

Notdienste in Düren am Mittwoch, 22.02.2017

Die Notfallpraxis Düren, Roonstraße 30, ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag von 13 bis 22 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr geöffnet. Mehr…

Düren 08:30 Uhr

Palästina: Ein neues Abenteuer für Gert Engels

Der Dürener Fußballtrainer Gert Engels steht vor einer neuen beruflichen Herausforderung. Er wird die Leitung eines außergewöhnlichen Fußballprojekts in Palästina übernehmen. Zunächst geht der 59-Jährige für zwei Jahre in den Nahen Osten. Mehr…

Aachen/Saarbrücken 08:30 Uhr

Ex-Alemannia-Coach schmiedet neun Jahre nach Hirninfarkt Pläne

An seinem Ziel hat sich nichts geändert: „Ich will wieder auf dem Platz stehen“, sagt Eugen Hach. Der Ehrgeiz war schon immer das Markenzeichen von Eugen Hach. Vor neun Jahren musste er nach einem schweren Hirnschlag notoperiert werden, später haben selbst die Ärzte gestaunt, mit wie viel Energie und Elan der heute 56-Jährige – im Wortsinn – Schritt für Schritt in den Alltag zurücktrippelte. Mehr…

Washington 08:07 Uhr

Mehr Einwanderer können aus USA abgeschoben werden

Die US-Regierung erweitert den Kreis der für Abschiebungen infrage kommenden Migranten. Heimatschutzminister Kelly wies die Behörden an, alle Einwanderer ohne Papiere abzuschieben, die verurteilt wurden, eines Verbrechens angeklagt sind oder nur einer Straftat beschuldigt werden. Mehr…

Berlin 08:02 Uhr

Wirtschaftsweiser begrüßt Schulz-Vorschläge zu Agenda 2010

Der Wirtschaftsexperte Peter Bofinger hat die Vorschläge des SPD-Kanzlerkandidaten zur Verlängerung des Arbeitslosengeldes I begrüßt. Schulz habe in einem Punkt Recht: Die Globalisierung dürfe nicht dazu führen, dass Sicherheit auf der Strecke bleibt. Das Risiko, über Hartz IV ins Bodenlose zu stürzen, würden viele Menschen als große Belastung empfinden, sagte er der „Nordwest-Zeitung”. Die Linkspartei erneuerte ihre Forderung an die SPD, über die Vorschläge noch vor der Wahl im Bundestag abzustimmen. Mehr…

Berlin 07:59 Uhr

Amnesty prangert zunehmende Aushöhlung der Menschenrechte an

Amnesty International prangert eine wachsende Aushöhlung der Menschenrechte in den USA und Europa an. Das möglicherweise größte der vielen politischen Erdbeben im Jahr 2016 sei die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten gewesen, heißt es neuen im Jahresbericht der Organisation. Deutschland wird für die Verschärfung des Asylrechts und mangelnde Maßnahmen gegen Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte kritisiert. Allerdings lobt Amnesty die „erheblichen Anstrengungen” Deutschlands, Flüchtlinge unterzubringen. Mehr…

München 07:55 Uhr

Historiker: Trump kann von Machtvakuum profitieren

Der US-Historiker Timothy Snyder sieht in den ersten Wochen der Präsidentschaft von Donald Trump „das Playbook der Dreißiger” und sieht „unheimliche” Ähnlichkeiten. Anne Franks Stiefschwester Eva Schloss verglich Trump schon im Wahlkampf mit Adolf Hitler. Mehr…

Berlin 07:44 Uhr

Wie das Prinzip Spaltung die Menschenrechte aushöhlt

Massaker in Syrien, öffentliche Auspeitschungen in Saudi-Arabien, Verfolgung von Minderheiten in Myanmar - das sind Themen, mit denen sich Amnesty International in der Vergangenheit in allererster Linie befasste. Langsam aber sicher ändert sich das. Mehr…

Washington 07:30 Uhr

US-Regierung öffnet Tür für massenhafte Abschiebungen

In den USA droht künftig einer noch größeren Zahl von Einwanderern ohne Aufenthaltsgenehmigung die Abschiebung. Die Regierung unter Präsident Donald Trump erweiterte die Gruppe jener Menschen, die festgenommen und abgeschoben werden können. Betroffen sind nun Einwanderer ohne Papiere, die verurteilt wurden, angeklagt sind oder einer Straftat beschuldigt werden. Die US-Regierung will dem Eindruck entgegenzutreten, sie strebe massenhafte Deportationen an. Das sei nicht das Ziel, sagte Trumps Sprechers Sean Spicer. Mehr…

Los Angeles 07:25 Uhr

Steven Spielbergs Mutter Leah Adler stirbt mit 97

Die Mutter von Filmregisseur Steven Spielberg, Leah Adler, ist im Alter von 97 Jahren in Kalifornien gestorben. Die frühere Konzertpianistin und Malerin sei in ihrem Haus in Los Angeles gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf einen Sprecher von Spielbergs Produktionsfirma Amblin Partners. Adler hatte 1945 Arnold Meyer Spielberg geheiratet, mit dem sie neben ihrem Sohn Steven auch die drei Töchter Anne, Sue und Nancy hatte. Nach ihrer Scheidung heiratete sie 1967 ihren zweiten Ehemann Bernie Adler. Mehr…

Lahti 07:21 Uhr

Wer wird WM-König in Lahti? - Drei Deutsche mit Chancen

Mehrfach-Weltmeister sind bei den nordischen Titelkämpfen keine Seltenheit. Bei den zurückliegenden Weltmeisterschaften schafften es zumeist Langläufer, sich mit dem Titel Skikönigin oder Skikönig zu schmücken. Doch auch Nordische Kombinierer und Skispringer sind nicht chancenlos. Mehr…

Gelsenkirchen 06:57 Uhr

Schalke vor Achtelfinaleinzug gegen PAOK

Der Einzug ins Achtelfinale der Europa League ist für den FC Schalke 04 nur eine Formsache. Nach dem klaren 3:0 im Hinspiel vor sieben Tagen beim griechischen Vertreter PAOK Saloniki gilt der Fußball-Bundesligist im Heimspiel erneut als Favorit. Mehr…

Berlin 06:01 Uhr

Kabinett beschäftigt sich mit Maßnahmen für schnellere Abschiebungen

Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller und konsequenter aus Deutschland abgeschoben werden. Das Bundeskabinett befasst sich dazu heute mit einem entsprechenden Gesetzentwurf. Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel hatten sich erst vor gut zwei Wochen neben einer Förderung der freiwilligen Rückkehr auf konsequentere Abschieberegeln verständigt. Den Eckpunkten für den Entwurf zufolge ist unter anderem vorgesehen, vorgetäuschte Identitäten oder Straftaten künftig strenger zu ahnden. Mehr…

Kuala Lumpur 05:55 Uhr

Polizei verdächtigt im Fall Kim Jong Nam zwei weitere Nordkoreaner

Gut eine Woche nach dem mysteriösen Tod des älteren Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un verdächtigt die Polizei in Malaysia zwei weitere Nordkoreaner als Tatbeteiligte. Einer von ihnen sei Mitarbeiter der nordkoreanischen Botschaft, der andere bei einer Fluggesellschaft beschäftigt, so die Polizei. Es werde davon ausgegangen, dass sich die beiden noch immer in Malaysia aufhalten. Der erste Sohn des 2011 gestorbenen Diktators Kim Jong Il ist mutmaßlich Opfer eines Giftanschlags geworden. Mehr…

Leverkusen 05:20 Uhr

Bayer legt Bilanz für 2016 vor

Zum ersten Mal als Bayer-Vorstandschef legt Werner Baumann heute die Bilanz des Pharma- und Agrarchemiekonzerns vor. Dabei erwarten Beobachter erneut Rekorde. Mehr…

Essen 04:58 Uhr

Fischschwanzpalme mag helle Räume

Die Fischschwanzpalme hat es gerne hell: Die Zimmerpflanze bevorzugt einen Standort in einem sonnigen Zimmer, erklärt das Blumenbüro in Essen. Mehr…

Mailand 04:52 Uhr

Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer als bei Männern

Die Sterberate für Krebs sinkt in der Europäischen Union insgesamt - allerdings bei Frauen weniger stark als bei Männern. 2017 werden in der EU schätzungsweise mehr als 1,3 Millionen Menschen an der Krankheit sterben, wie aus einer neuen Studie hervorgeht. Die Sterberaten bei Krebs seien in den Ländern der EU allerdings sehr unterschiedlich, betonen die Forscher in der Fachzeitschrift „Annals of Oncology”. Sie fordern die Entscheidungsträger in der Politik auf, neben der Kontrolle des Tabakkonsums auch die Früherkennung europaweit zu optimieren. Mehr…

Washington 04:51 Uhr

US-Regierung dementiert Pläne massenhafter Abschiebungen

Nach der Veröffentlichung neuer Regeln zu Abschiebungen versucht die US-Regierung dem Eindruck entgegenzutreten, sie strebe massenhafte Deportationen an. US-Präsident Donald Trumps Sprecher Sean Spicer verneinte die Frage, ob dies das Ziel der neuen Anweisungen sei. Die Regierung erweiterte die Gruppe jener Menschen, die festgenommen und abgeschoben werden können: Die Behörden sind angewiesen, all jene Einwanderer ohne Papiere abzuschieben, die verurteilt wurden, wegen eines Verbrechens angeklagt sind oder einer Straftat beschuldigt werden. Mehr…

Köln 04:50 Uhr

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Poul Andrias Ziska von den Färöer Inseln im Nordatlantik kocht mit Eissturmvögeln und fermentiertem Lammfleisch, Jonnie Boer bringt Tulpenzwiebeln und Seerosen aus seiner holländischen Heimat auf die Teller, und Jordi Roca aus Gerona destilliert Schafswolle. Mehr…

Hamburg 04:49 Uhr

Wann der Blinddarmfortsatz raus muss

Beim Verdacht auf eine Blinddarmentzündung fackeln Ärzte in der Regel nicht lange. „Raus damit, dann kann er keinen Schaden mehr anrichten”, lautet die Devise in Notaufnahmen und kinderchirurgischen Abteilungen. Mehr…

Berlin 04:48 Uhr

Bruxismus: Zähneknirschen ist oft Ventil für Stress

Eigentlich sollten die Zähne nur beim Essen aufeinander treffen. Eigentlich. Doch jeder Zweite knirscht laut Bundeszahnärztekammer (BZÄK) zumindest ab und an, jeder Fünfte sogar regelmäßig mit den Zähnen. Manche pressen sie nur in der Nacht aufeinander, andere auch am Tag. Mehr…

Düsseldorf 04:48 Uhr

Airline muss bei Verspätung oft Folgekosten erstatten

Bei einer Flugverspätung von mehr als drei Stunden steht Passagieren eine Ausgleichszahlung zu, sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorlagen. Doch wer kommt dafür auf, wenn der Fluggast wegen der Verzögerung in einem Hotel übernachten oder ein Taxi nach Hause nehmen muss? Mehr…

London 04:46 Uhr

David Bowie zählt bei Brit Awards zu den Favoriten

Mehr als ein Jahr nach seinem Tod gilt Rockstar David Bowie als einer der Favoriten bei den Brit Awards, die heute in London verliehen werden. Bowie ist posthum als bester männlicher Solokünstler und für das beste britische Album nominiert. In beiden Kategorien konkurriert er mit dem Sänger Michael Kiwanuka sowie den Grime-Musikern Kano und Skepta. Chancen auf einen Brit Award als beste Solokünstlerin haben unter anderem Ellie Goulding und Emeli Sandé. Als beste britische Gruppen sind Bastille, Biffy Clyro, Little Mix, Radiohead und The 1975 nominiert. Mehr…

Berlin 04:46 Uhr

Menschenrechte 2016: Amnesty schlägt Alarm

Amnesty International prangert eine zunehmende Aushöhlung der Menschenrechte in den USA und Europa an. Das möglicherweise größte der vielen politischen Erdbeben im Jahr 2016 sei die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewesen, heißt es im Jahresbericht. Trumps Wahlkampfrhetorik sei nur ein Beispiel eines weltweiten Trends hin zu einer Politik, die auf Wut und Spaltung setze. Auch Deutschland wird kritisiert: für die Verschärfung des Asylrechts und mangelnde Maßnahmen gegen Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. Mehr…

Berlin 04:46 Uhr

Polpette di carne

Bologna ist nicht nur die Heimatstadt von Sauce Bolognese und Mortadella, sondern auch der Polpette - zu deutsch Fleischklößchen. Durch den Zitronenabrieb schmecken die Fleischbällchen so wunderbar frisch, dass man sie auch gut kalt essen kann. Mehr…

Düsseldorf 04:46 Uhr

Wie Musik auf unsere Stimmung wirkt

Fetzige Rockmusik zum Aufstehen, ruhige Klassik zum Einschlafen - über das Gehirn beeinflusst Musik die Stimmung. Allerdings wirken bestimmte Musikrichtungen bei jedem Menschen etwas anders. Mehr…

München 04:45 Uhr

Pulver-Diät eignet sich nicht für alle

Das Prinzip ist einfach, und bequem ist es auch: Mit fettarmer Milch oder Wasser werden Abnehm-Pulver oder Granulate angerührt, fertig ist eine Suppe oder ein Drink. Diese breiige oder flüssige Kost ersetzt komplette Mahlzeiten - und schon purzeln die Pfunde. Mehr…

Stuttgart 04:31 Uhr

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Wichtig für eine gute Berufsorientierung ist, sich genug Zeit dafür zu geben. Schüler schauen am besten schon in der Mittelstufe, was zu ihnen passt, rät Jeannette von Wolff von der Universität Stuttgart. Mehr…

Berlin 04:28 Uhr

Eltern gegen Cybermobbing: Vorgehen mit dem Kind absprechen

Wenn ihr Kind zum Opfer von Cybermobbing wird, sollten Eltern nicht vorschnell handeln. Bevor sie konkrete Schritte unternehmen und zum Beispiel mit Lehrern oder Eltern sprechen, sollten sie das Kind einbeziehen und gemeinsam über Lösungen sprechen. Mehr…

Frankfurt/Main 04:14 Uhr

Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen

Bei vielen Jacken und Hosen zum Wintersport handelt es sich um Membrantextilien. Sie tragen oft Markennamen wie Gore Tex oder Sympatex. Diese Funktionskleidung ist waschbar, teils aber nur in der Reinigung, erklärt der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Mehr…

Berlin 04:05 Uhr

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Das Elektroauto ist in aller Munde. Doch auf der Straße ist es noch eine Seltenheit. Denn zu hoch sind die Preise und zu niedrig die Reichweiten. Aber wenn Opel im Sommer den Ampera-E bringt, könnte der Knoten platzen. Mehr…

Velbert 04:00 Uhr

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Ihr Fruchtfleisch gibt Obstsalat den exotischen Kick, verfeinert Desserts oder Müsli: die Mango. Der versteckt liegende Kern im Inneren macht es einem aber nicht leicht, an das süße, gelbe Fruchtfleisch heranzukommen. Mehr…

Berlin 03:42 Uhr

Die Linke will stärker für den Osten kämpfen

Die Linke will im Bundestagswahlkampf die Interessen der östlichen Bundesländer in den Vordergrund rücken. Man sei bei den Löhnen 25 Prozent unter dem West-Niveau, erst 2025 sollten die Ost- und West-Rentenwerte angeglichen werden. Das sagte der Linke-Fraktionschef im Bundestag, Dietmar Bartsch, der „Volksstimme”. Das alles ändere sich nur, wenn die Linke stärker werde und das umsetzen könne. Seit dem Hype um SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht Bartsch Chancen für ein rot-rot-grünes Bündnis. Im Osten erzielt die Linke traditionell ihre besten Wahlergebnisse. Mehr…

Berlin 03:41 Uhr

Fotos mit abgetrennten Köpfen – Irakischer Ex-Soldat vor Gericht

– Gegen einen irakischen Ex-Soldaten beginnt heute in Berlin der Prozess wegen des Vorwurfs der Beteiligung an Kriegsverbrechen. Der 28-Jährige soll sich bei Kämpfen gegen die Terrormiliz IS im Irak mit den abgetrennten Köpfen zweier gegnerischer Kämpfer fotografiert haben lassen. Dazu habe ihn nach Angaben der Anklage ein Offizier aufgefordert, um die Getöteten zu verhöhnen. Der Angeklagte kam später als Flüchtling nach Deutschland. Das Foto entdeckten Polizisten bei einem Einsatz wegen einer anderen Anzeige gegen den 28-Jährigen auf dessen Tablet. Mehr…

Berlin 03:18 Uhr

Kabinett beschäftigt sich mit Maßnahmen für schnellere Abschiebungen

Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller und konsequenter aus Deutschland abgeschoben werden. Das Bundeskabinett befasst sich dazu heute mit einem entsprechenden Gesetzentwurf. Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel hatten sich erst vor gut zwei Wochen neben einer Förderung der freiwilligen Rückkehr auf konsequentere Abschiebe-Regeln verständigt. Daran hatte es Kritik der Opposition und von Gruppen wie Pro Asyl gegeben. Zu den Eckpunkten für den Entwurf gehört unter anderem, vorgetäuschte Identitäten oder Straftaten künftig strenger zu ahnden. Mehr…

München 02:48 Uhr

Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet

Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden. Eine 35 Jahre alte Frau klagt auf die Herausgabe einer Sperma-Probe ihres verstorbenen Ehemannes, um sich damit künstlich befruchten zu lassen. Ihr Mann war nach einer Herztransplantation gestorben, das Paar hatte sich vergeblich Kinder gewünscht. Auch nach dem Tod des Mannes blieb bei der Witwe der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind. Die Klinik verweigert die Herausgabe aber unter Berufung auf das Embryonenschutzgesetz - was die Klägerin für verfassungswidrig hält. Mehr…

Berlin 02:46 Uhr

Bundesregierung fordert Ende des Kriegs im Südsudan

Angesichts der drohenden Hungerkatastrophe im Südsudan hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller ein Ende der Konflikte in dem afrikanischen Land gefordert. Im Südsudan hungere die Bevölkerung und die Machthaber schauten zu, sagte er der „Rheinischen Post”. Die Konfliktparteien müssten Verantwortung übernehmen und Frieden schaffen. Auch die USA äußerten sich besorgt über die Lage im Südsudan und riefen die internationale Gemeinschaft zu Hilfe und Spenden auf. Die UN hatten eine Hungersnot für Teile des vom Bürgerkrieg zerrissenen Südsudans ausgerufen. Mehr…

Berlin 02:02 Uhr

Amnesty schlägt Alarm: Die Welt ist finsterer geworden

Die Menschenrechtslage hat sich laut Amnesty International im vergangenen Jahr weltweit deutlich verschlechtert. Die Welt sei 2016 finsterer und unsicherer geworden. Besondere Sorge bereiten der Organisation Diskriminierungen, Hetzparolen und Hassverbrechen in den USA und Europa. Deutschland wird in dem Bericht für die Verschärfung des Asylrechts und mangelnde Maßnahmen gegen Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte angeprangert. Der möglicherweise bösartigste Angriff auf die Menschenrechte bestehe darin, dass Politiker „die Anderen” für soziale Probleme verantwortlich machten. Mehr…

Mailand 01:43 Uhr

Rund 70 Shows in 6 Tagen - Mailänder Modewoche startet

Die Modewelt blickt gebannt nach Mailand. Heute fällt dort der Startschuss zu den Defilees der „Milano Moda Donna”. Gezeigt werden hier bis einschließlich Montag die Damenkollektionen für die Saison Herbst/Winter 2017/18. Rund 70 große Shows stehen im offiziellen Veranstaltungskalender. Präsentieren wird sich hier die Top-Riege der italienischen Mode etwa mit Giorgio Armani, Versace, Prada und Gucci. Zu den nur wenigen ausländischen Vertretern zählt unter anderem Wunderkind: Zum zweiten Mal zeigt Wolfgang Joop sein Label auf dem Mailänder Laufsteg, gleich am Eröffnungstag. Mehr…

New York 01:40 Uhr

Tom Hanks wird Schriftsteller

Hollywood-Star Tom Hanks geht unter die Schriftsteller. Der Schauspieler werde im Oktober ein Buch mit Kurzgeschichten herausbringen. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf den Verlag. Alle Geschichten drehen sich um Schreibmaschinen, die Hanks sammelt. „In den zwei Jahren, die ich an den Geschichten gearbeitet habe, habe ich Filme in New York, Berlin, Budapest und Atlanta gedreht und überall geschrieben: in Hotels, im Urlaub, im Flugzeug, zu Hause und im Büro.” Der zweifache Oscar-Gewinner war unter anderem mit „Forrest Gump” bekannt geworden. Mehr…

Die Homepage wurde aktualisiert