Alle Artikel im
Online-Archiv

Klicken Sie auf den jeweiligen Erscheinungstag, um eine Übersicht
der Nachrichten zu erhalten, die an diesem Tag online erschienen sind.

Nyon 13:14 Uhr

Europa League: Gladbach trifft auf Schalke

Am Freitagmittag sind im schweizerischen Nyon die Achtelfinal-Begegnungen der Uefa Europa League ausgelost worden. Borussia Mönchengladbach trifft im deutschen Duell auf den FC Schalke 04. Mehr…

Alsdorf 13:12 Uhr

SPD-Urgestein Hans Vorpeil: „Mich interessiert keine Jahreszahl“

Für Hans Vorpeil, so erzählt er rückblickend, hatte sich eigentlich nie die Frage gestellt, ob er als frisch gewählter Landtagsabgeordneter in Düsseldorf Karriere machen und zum Strippenzieher werden will oder ob ihm sein Wahlkreis wichtiger ist und er in erster Linie in Alsdorf bleibt. Mehr…

Berlin 12:55 Uhr

Bundesregierung hat keinen Hinweis auf Erdogan-Besuch

Die Bundesregierung hat keine Hinweise darauf, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Wahlkampfauftritt nach Deutschland kommen möchte. Das sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, in Berlin. Mehr…

Wolfsburg 12:51 Uhr

Kreise: Familien Porsche und Piëch stützen Diess und Stadler

Die Familien Porsche und Piëch als VW-Großaktionäre wollen nach dpa-Informationen nach massiver Kritik des Betriebsrats den umstrittenen VW-Markenchef Herbert Diess stützen. Man setze weiter auf den aktuellen Vorstand, erfuhr die dpa aus dem Konzernumfeld vor Beratungen des VW-Aufsichtsrats. Dies umfasse auch die Vorstandsmitglieder Diess sowie Audi-Chef Rupert Stadler, die zuletzt unter Druck geraten waren. Über die Porsche Automobil Holding halten die Familien Porsche und Piëch gut 52 Prozent der Stimmrechte an dem Wolfsburger Konzern. Mehr…

Rüsselsheim 12:50 Uhr

Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden

Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers kämpfen. Der europäische Betriebsrat von Opel/Vauxhall werde auf die Arbeitnehmervertreter in dem französischen Konzern zugehen, erklärte das Gremium. Mehr…

Berlin 12:49 Uhr

Bundesregierung hat keinen Hinweis auf Erdogan-Besuch

Die Bundesregierung hat keine Hinweise darauf, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Wahlkampfauftritt nach Deutschland kommen möchte. Das sagte Außenamtssprecher Martin Schäfer. Es gebe keinerlei konkrete Anzeichen dafür, dass der türkische Staatspräsident beabsichtigen würde, in absehbarer Zeit Deutschland zu besuchen. Die Türken entscheiden am 16. April über die Einführung eines umstrittenen Präsidialsystems, das Erdogan deutlich mehr Macht verleihen würde. Auch rund 1,4 Millionen Türken, die hier leben, dürfen abstimmen. Mehr…

Fiorano 12:47 Uhr

Vettels neuer Formel-1-Ferrari mit auffälliger Heckfinne

Dramatische Musik, Nahaufnamen und am Ende steht er da: Der neue Formel-1-Ferrari von Sebastian Vettel. Offizieller Name SF70H. Er soll die Scuderia nach einer enttäuschenden Sieglos-Saison wieder zu Erfolgen führen, die auch die Firmenbosse glücklich machen. Mehr…

London 12:45 Uhr

Katie Melua: Musikbranche „entmachtet” Musiker

Die Sängerin Katie Melua (32) hat ihr aktuelles Album „In Winter” in ihrem Heimatland Georgien aufgenommen - und dort die Musikindustrie von einer ganz anderen Seite kennengelernt: Im Westen sei die Branche weit entwickelt und die Musiker dadurch mitunter „entmachtet”, sagte Melua im ARD-Morgenmagazin am Freitag. Mehr…

Wolfsburg 12:42 Uhr

Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager

Der Autokonzern Volkswagen steht nach massiver Kritik an den hohen Gehältern seiner Top-Manager vor einer Reform des Vergütungssystems. Der Aufsichtsrat kommt dazu zu Beratungen zusammen. Demnach soll künftig der Chef des VW-Vorstands höchstens zehn Millionen Euro Gehalt pro Jahr bekommen, wie die dpa aus dem Konzern erfuhr. Hohe Bezüge sowie Millionen-Abfindungen bei VW hatten zuletzt erneut für Kritik gesorgt. Der über den Abgasskandal gestürzte Ex-Chef Martin Winterkorn hatte in einigen Jahren zudem noch deutlich üppigere Summen als zehn Millionen Euro bekommen. Mehr…

München 12:32 Uhr

Mitgliederzahlen der CSU sind weiter im Sinkflug

Im Gegensatz zur SPD muss die CSU weiter sinkende Mitgliederzahlen vermelden. Aktuell habe die Partei „gerundet 142 000 Mitglieder”, sagte ein Sprecher in München der Deutschen Presse-Agentur. Mehr…

Stolberg 12:30 Uhr

Für die Sicherheit der Stolberger Jecken ist gesorgt

Wenn am kommenden Montag wieder die jecken Stolberger die Straßen säumen, auf einem der Wagen mitfahren oder in einer der Fußgruppen unterwegs sind, wollen sie vor allem Spaß haben und sich keine Sorgen machen müssen. Damit hinter den Kulissen alles glatt läuft, haben sich Stadtverwaltung unter der Leitung des Amtes für Recht, Sicherheit und Ordnung, Zugveranstalter und auch die Stolberger Feuerwehr im Vorfeld zusammengesetzt und ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Mehr…

Erkelenz 12:26 Uhr

Vorlesewettbewerb: Sieger entwickeln ein Gespür für Texte

Die Sieger des Kreisentscheids beim 58. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels stehen fest. Nisan Günes vom Hückelhovener Gymnasium konnte sich gegen Mara Heinrichs (Cornelius-Burgh) und Emilia Karl ((Betty-Reis-Gesamtschule) im Entscheid „Heinsberg Nord“ durchsetzen. Mehr…

Berlin 12:17 Uhr

Studie: Kunden kaufen erstmals weniger Smartphones in Deutschland

Nach jahrelangem Wachstumskurs sind 2016 in Deutschland erstmals weniger Smartphones verkauft worden als im Vorjahr. Nach Branchenzahlen haben Händler im vergangenen Jahr mit rund 23,2 Millionen Geräten etwa zwei Millionen Smartphones weniger als 2015 verkauft. Trotz leicht gestiegenem Durchschnittspreis ging ihr Umsatz um 2,7 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro zurück. „Der Markt ist gesättigt, sollte dieses Jahr aber stabil bleiben”, sagte Hans-Joachim Kamp, der Aufsichtsratsvorsitzender des Branchenverbands für Unterhaltungselektronik gfu. Mehr…

12:15 Uhr

Aufholjagd in Florenz: Gladbach kämpft sich zurück

Für die Borussen aus Mönchengladbach geht die Jagd nach dem Europapokal weiter. Im Artemio-Franchi-Stadion in Florenz glänzte vor allem Lars Stindl mit einer Tore-Show: Nachdem die Borussen mit 2:0 hinter dem AC Florenz zurücklagen, kämpften sie sich mit drei Toren von Stindl und einem Kopfball-Treffer von Andreas Christensen zurück. Zum ersten Mal erreichte die Borussia das Achtelfinale in der Europa League. Fotos: Marius Becker/dpa Mehr…

Gangelt 12:12 Uhr

Närrische Hymne bringt Identität ins Gangelter Festzelt

Im Sturm des Altweibertages bot das Festzelt an der Turnhalle den Gangelter Narren einen sicheren Unterstand, auch wenn die Planen immer wieder verdächtig laut gegen die Zeltstangen schlugen. „Keine Sorge, das Zelt bleibt stehen“, versprach die Präsidentin der Gangelter Muhrepenn, Monika Rademacher, denen, die gekommen waren, um die Schlüsselübergabe an Prinz Christian Scheffer mitzuerleben. Mehr…

Berlin 12:10 Uhr

„Kölle Alaaf” bezwingt die Füchsin

Dem Fernsehpublikum war am Donnerstagabend mehr nach Karneval zumute als nach Krimi. Die ZDF-Show „Kölle Alaaf - Die Mädchensitzung” rund um Sitzungspräsidentin Martina Kratz interessierte ab 20.15 Uhr 4,78 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 15,6 Prozent. Mehr…

Berlin 12:07 Uhr

Sicherer in den Fahrrad-Frühling

Zum Frühlingsstart steigen wieder mehr Menschen aufs Fahrrad - genau darauf sollten sich Autofahrer jetzt einstellen, rät Hannelore Herlan von der Deutschen Verkehrswacht. Aber auch die Radfahrer selbst sollten sich in der Kommunikation an Regeln halten. Mehr…

Frankfurt/Main 12:07 Uhr

Schwächerer Dax zum Wochenausklang

Nach dem jüngsten Höhenflug des deutschen Aktienmarktes haben die Anleger Kasse gemacht. Der Dax weitete seine anfänglich minimalen Verluste bis zum späten Vormittag aus. Zuletzt notierte er 0,87 Prozent tiefer bei 11 843,63 Punkten. Mehr…

Kuala Lumpur/Seoul 12:00 Uhr

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Der ältere Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist nach Angaben der malaysischen Polizei mit dem Nervengift VX getötet worden. An den Augen und auf dem Gesicht von Kim Jong Nam seien Spuren des hochgiftigen chemischen Kampfstoffs gefunden worden. Mehr…

Köln 11:59 Uhr

Unterwegs mit den Paveiern: 200 Auftritte in zwei Monaten

Wer glaubt, der Präsident einer Karnevalssitzung habe keine Macht, muss jetzt in das Gesicht von Sven Welter schauen. Im Kursaal von Bad Honnef schwingen noch einige Arme rhythmisch im Takt, die Paveier - bei denen Welter Gitarre spielt und singt - haben ihre zweite Zugabe gegeben und sind jetzt eigentlich drauf und dran, von der Bühne zu gehen. Mehr…

Gosford 11:55 Uhr

Gewaltige Menge Spinnen-Gegengift rettet Kind das Leben

Eine immense Menge Gegengift hat einem zehnjährigen Australier nach einem Spinnenbiss das Leben gerettet. Ärzte einer Klinik in der kleinen Küstenstadt Gosford nahe Sydney verabreichten ihm zwölf Ampullen des rettenden Stoffes. Mehr…

Düsseldorf 11:54 Uhr

Chef der Türkischen Gemeinde kritisiert „Angstmacherei”

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland hat „anonyme Angstmacherei” im Vorfeld des Referendums über eine Verfassungsreform in der Türkei kritisiert. Es werde Druck auf Wahlberechtigte ausgeübt, sie sollten sich für das von Präsident Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem entscheiden, sagte Gökay Sofuoglu der dpa. Vor allem in sozialen Medien würden Drohungen verbreitet. Für Empörung hatten Vorwürfe gegen türkische Generalkonsulate gesorgt, die aus der Türkei stammende Eltern und Lehrer aufgefordert haben sollen, Erdogan-Kritiker zu melden. Mehr…

Paris 11:53 Uhr

Le Pen verweigert Befragung durch Polizei

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen hat eine Befragung durch die Polizei in der Affäre um die Bezahlung von Assistenten im Europaparlament verweigert. Die Präsidentschaftskandidatin kam einer Vorladung der Polizei nicht nach, wie der dpa aus Ermittlerkreisen bestätigt wurde. Mehr…

Gosford 11:48 Uhr

Gewaltige Menge Spinnen-Gegengift rettet Kind das Leben

Eine immense Menge Gegengift hat einem zehnjährigen Australier nach einem Spinnenbiss das Leben gerettet. Ärzte einer Klinik in der kleinen Küstenstadt Gosford nahe Sydney verabreichten ihm zwölf Ampullen des rettenden Stoffes, wie australische Medien berichteten. Das sei eine der größte Mengen, die je in Australien verabreicht wurden. Der Junge war demnach von einer Trichternetz-Spinne in den Finger gebissen worden. Sie hatte sich in einem Schuh versteckt. Der Biss der Spinne kann für den Menschen tödlich sein. Die Spinne selbst überlebte den Vorfall ebenfalls. Mehr…

Seoul 11:46 Uhr

Nach Anschlag auf Kims Halbbruder Nervengift-Spuren gefunden

Der ältere Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist nach Angaben der malaysischen Polizei mit dem Nervengift VX getötet worden. An den Augen und auf dem Gesicht des Opfers Kim Jong Nam seien Spuren des hochgiftigen chemischen Kampfstoffs gefunden worden, sagte der Polizeichef Malaysias. Die Polizei verdächtigt zwei Frauen, bei dem Überfall auf dem Flughafen in Kuala Lumpur den verbotenen chemischen Kampfstoff auf das Gesicht ihres Opfers gesprüht oder gerieben zu haben. Südkorea rief die kommunistische Führung in Pjöngjang auf, sich zu der Tat zu bekennen. Mehr…

Los Angeles 11:44 Uhr

Botox, Partys und Proteste - Der große Oscar-Endspurt

Die Stars sind im Oscar-Endspurt. Damit haben auch Fitnesstrainer, Schönheitschirurgen, Modedesigner und Köche alle Hände voll zu tun. Im Wachsmuseum von Hollywood wird Meryl Streep rechtzeitig für die 89. Oscar-Gala neu eingekleidet. Mehr…

Kierspe 11:36 Uhr

Spritztour mit Rasenmähermotor: Jungen fahren mit selbstgebautem Wagen

Ein selbstgebautes Gefährt mit fünf PS starkem Rasenmähermotor, Opel-Lenkstange und Anhänger haben zwei Jugendliche durch den Verkehr im sauerländischen Kierspe gesteuert. Eine Streife habe die verbotene Spritztour der beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen nach Zeugenhinweisen auf einem Baumarkt-Parkplatz beendet, teilte die Polizei am Freitag mit. Mehr…

Gangelt-Langbroich 11:33 Uhr

Heimische Kräfte bringen richtig Schwung nach Langbroich-Harzelt

Sitzungspräsident Stefan Keulen konnte sich kaum halten vor Lachen. Da stand die Truppe „LaHaTaBa“ auf der Bühne. Aus einer schwarzen Stoffwand mit ausgeschnittenen Sternen schauten drei Köpfe heraus. Die Hände wurden als Beine und Schuhe benutzt. Dahinter standen, vom Publikum nicht einsehbar, weitere Mitglieder der Truppe, die nur ihre Hände herausragen ließen. Mehr…

Gangelt-Breberen 11:32 Uhr

Sitzung der Bräberder Erpelsbük zeigt Mix aus Tanz, Musik und Büttenrede

Afrika und Karneval – passt das zusammen? Klar, denn der schwarze Kontinent schickte Motombo Umbokko ins närrische Treiben. Der kölsche Comedian kam zu später Stunde zur Kappensitzung der Bräberder Erpelsbük, erklärte auf geniale Weise den Unterschied zwischen Schwarz und Weiß und brachte die ausverkaufte Festhalle zum Überkochen. Mehr…

Geilenkirchen 11:28 Uhr

Arm oder reich, im Karneval sind alle gleich

„Geilenkirchen Alaaf“ hieß es in der Realschule, denn der Geilenkirchener Karnevalsverein hatte zur Galasitzung geladen. Pünktlich um 19.49 Uhr begann die Sitzung unter dem Motto: „Ob Stadtmensch, Landei, arm oder reich, im Karneval sind alle gleich“ mit dem Einzug des GKV, der Begrüßung des Prinzenpaares, Martina I. und Michael I., und den ersten Tänzen der Showtanzgruppen, sowie dem Tanzpaar. Mehr…

Selfkant-Havert 11:15 Uhr

Frauen feiern ganz jeck im Schützenheim in Havert

Auch in diesem Jahr lud die Frauengemeinschaft Havert, Stein, Isenbruch und Millen-Bruch zur Karnevalssitzung ins Schützenheim Havert ein, die Karnevalisten ließen sich nicht lange bitten, so dass Kaethe Jessen eine riesige Frauenschaar begrüßen konnte. Mehr…

Heinsberg-Waldenrath 11:15 Uhr

Waldenrather Damensitzung: Närrische Jubiläumssitzung ist ein Erfolg

Ganz dunkel wurde es bei der Damensitzung zunächst in dem mit bunt kostümierten Närrinnen proppenvoll besetzten Festzelt und dann auch still. Eine „antike“ Stehlampe zauberte nur wenig Licht auf die Bühne, wo Präsidentin Gisela Liebens ihr Märchen mit „Es war einmal“ begann. Mehr…

Wien 11:14 Uhr

Richard Lugner mit Goldie Hawn beim Opernball im Glück

Richard Lugner war so fröhlich wie selten zuvor: Keine cholerischen Ausbrüche oder Verzweiflung über seinen teuer engagierten Stargast wie in den Jahren zuvor. Der 61. Wiener Opernball war für den Bauunternehmer ein Fest der Harmonie. Mehr…

Berlin 11:12 Uhr

Deutsche Wirtschaft rechnet wieder mit besserem Russlandgeschäft

Die deutsche Wirtschaft rechnet im Russland-Geschäft trotz andauernder Sanktionen mit deutlichen Zuwächsen. Nach zwei Rezessionsjahren in Folge komme die russische Wirtschaft in diesem Jahr langsam aus der Krise, das unternehmerische Umfeld und die Geschäftserwartungen deutscher Unternehmen in Russland hätten sich spürbar verbessert. Das teilten die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer und der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft mit. Zwei Drittel der Unternehmen erwarteten eine positive Entwicklung mit steigenden Umsätzen, Exporten und Investitionen. Mehr…

Gangelt-Stahe-Niederbusch 11:09 Uhr

Prinz Ben gut drauf Bunte Kindersitzung der Stöher Sankhase

Vor der Kindersitzung zeigte sich der achtjährige Prinz Ben vom KC Stöher Sankhase recht cool. In Seelenruhe knabberte er seine Wurst und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen: „Es macht Spaß, aber in zehn Jahren, wenn ich 18 bin, werde ich ein echter Prinz.“ Als Ben dann noch meinte: „In fünf Jahren weiß ich auch, wer dann die Prinzessin ist“, lachten alle im Umkreis des kleinen Helden. Mehr…

Frankfurt/Main 11:02 Uhr

Bitcoin erreicht neues Rekordhoch über 1200 US-Dollar

Die Digitalwährung Bitcoin hat den rasanten Höhenflug der vergangenen Handelstage fortgesetzt und ein Rekordhoch erreicht. In der Nacht sprang der Kurs erstmals über die Marke von 1200 US-Dollar und stieg zeitweise bis auf 1218,85 Dollar. Mehr…

Florenz 10:58 Uhr

„Wahnsinn”: Mönchengladbach begeistert in Europa

Nach seiner unglaublichen Tore-Show und dem ersten Dreierpack seiner Profikarriere konnte Lars Stindl sein Glück kaum fassen. „Geiler Abend”, fasste der 28-Jährige den erstaunlichen 4:2 (1:2)-Erfolg beim AC Florenz, der nach dem 1:0-Hinspielsieg auch im Rückspiel schon nach einer halben Stunde mit 2:0 in Front lag, treffend zusammen. Mehr…

Lahti 10:52 Uhr

Deutsche Kombinierer bei WM auf Goldkurs: Frenzel vor Rydzek

Die deutschen Nordischen Kombinierer befinden sich bei der Weltmeisterschaft in Lahti auf Goldkurs. Olympiasieger Eric Frenzel gewann mit 99 Metern das Springen von der kleinen Schanze und geht als Erster in den 10-Kilometer-Langlauf. Sein Vorsprung vor Titelverteidiger Johannes Rydzek, der ebenfalls auf 99 Meter kam, beträgt 14 Sekunden. Dritter ist der Este Kristjan Ilves. Medaillenchancen haben auch Björn Kircheisen, der nach einem Sprung auf 94 Meter als Achter mit 34 Sekunden Rückstand in die Loipe geht, und Fabian Rießle auf Rang zwölf. Er muss 40 Sekunden aufholen. Mehr…

Washington 10:51 Uhr

Bericht: Weißes Haus bat FBI um Dementi zu Russland-Kontakten

Das Weiße Haus hat einem Medienbericht zufolge das FBI gebeten, angebliche Kontakte zwischen Mitarbeitern von Donald Trump und russischen Geheimdienstlern abzustreiten. FBI-Chef James Comey habe die Bitte abgelehnt, weil die Angelegenheit Gegenstand von Ermittlungen sei, berichtete der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Regierungsquellen. CNN und die „New York Times” hatten berichtet, Mitglieder des Teams des heutigen US-Präsidenten Trump hätten sich während des Wahlkampfs wiederholt mit hochrangigen russischen Geheimdienstmitarbeitern kontaktiert. Trump hatte das dementiert. Mehr…

Hethel 10:47 Uhr

Lotus plant komplette Erneuerung der Modellpalette

Lotus will seine Modellpalette in den nächsten Jahren komplett erneuern. Das sagte Firmenchef Jean-Marc Gales dem dpa-Themendienst. Starten soll es mit der nächsten Generation des offenen Sportwagens Elise, den Gales für das Jahr 2020 in Aussicht stellt. Mehr…

Manila/Berlin 10:44 Uhr

Kritikerin des philippinischen Präsidenten Duterte verhaftet

Auf den Philippinen ist eine prominente Kritikerin von Präsident Rodrigo Duterte verhaftet worden. Der oppositionellen Senatorin Leila De Lima wird vorgeworfen, in ihrer Zeit als Justizministerin Bestechungsgelder im Zusammenhang mit Drogenhandel angenommen zu haben. Mehr…

10:39 Uhr

Reihenweise Diebesgut gefunden: Wer ist Eigentümer?

Wer erkennt diese Gegenstände? Die Polizei hat Fotos von Wertgegenständen veröffentlicht, die bei der Festnahme einer vierköpfigen Einbrecherbande Ende Januar in Grevenbroich gefunden worden waren. Die Täter waren überall in der Region aktiv. Hinweise können bei der Polizei in Neuss abgegeben werden, Tel. 02131/300-25401 (zu Bürozeiten) oder 02131/300-0. Fotos: Polizei Mehr…

Aachen/Düren/Heinsberg 10:37 Uhr

Einbrecherbande verhaftet: Wem gehört das Diebesgut?

Fernseher, Schuhe, Handtaschen, Schmuck aller Art, sogar Modellautos: Rund 100 wohl gestohlene Wertgegenstände hat die Polizei bei Mitgliedern einer überregional aktiven Einbrecherbande gefunden, die Ende Januar verhaftet worden war. Nun haben die Ermittler Fotos des Diebesgutes veröffentlicht und hoffen darauf, dass die Eigentümer sich melden. Mehr…

Röthenbach an der Pegnitz 10:00 Uhr

Drohne verfängt sich in Bahn-Oberleitung

Eine Drohne hat sich in Bayern in einer Oberleitung der S-Bahn verfangen. Ein Lokführer hatte in der Nähe von Nürnberg wegen eines blinkenden Gegenstandes in der 15 000 Volt führenden Leitung Alarm geschlagen. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Bundespolizei in Röthenbach an der Pegnitz. Ein herbeigeeilter Techniker entfernte dann den ferngesteuerten Tiefflieger. Nach Aussage des Bahn-Mitarbeiters hätte die Drohne bei der Kollision mit einem Zug die Frontscheibe durchschlagen können. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Mehr…

Damaskus 09:53 Uhr

Mindestens 29 Tote bei Anschlag in syrischer Stadt Al-Bab

Bei einem Autobombenanschlag nahe der nordsyrischen Stadt Al-Bab sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 29 Menschen getötet worden. Der Anschlag habe sich nordwestlich der Stadt ereignet und gegen Einrichtungen der Sicherheitskräfte gerichtet, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte weiter mit. Dutzende Menschen wurden verletzt. Einen Tag zuvor waren von der Türkei unterstützte Rebellen ins Stadtzentrum von Al-Bab vorgerückt und erklärten, die Stadt von der Terrormiliz IS befreit zu haben. Mehr…

Wiesbaden 09:48 Uhr

Niedrigste Zahl der Verkehrstoten seit gut 60 Jahren

Die Zahl der Verkehrstoten ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren gesunken. 2016 starben 3214 Menschen bei Unfällen in Deutschlands Straßenverkehr, so das Statistische Bundesamt. Das waren 245 Todesopfer weniger als im Jahr 2015 - ein Minus von 7,1 Prozent. Die Zahl der Verletzten stieg 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozent. Die Zahlen sind noch vorläufig, es deutet sich aber an, dass deutlich weniger Motorradfahrer tödlich verunglückten. Auch die Zahl der getöteten Auto-Insassen ging zurück. Dagegen kamen mehr Menschen auf Mofas oder Fahrrädern ums Leben. Mehr…

München 09:43 Uhr

Brezn, Brezel oder Breze: Frisch gebacken oder tiefgekühlt?

In Bayern gibt es einen wichtigen Dreiklang, den sogar schon der frühere US-Präsident Barack Obama genießen durfte: Weißwurst, Breze, Weißbier. Ausgerechnet um die Breze wird nun in den sozialen Netzwerken diskutiert. Denn die Stiftung Warentest hat das Laugengebäck getestet, frisch vom Bäcker ebenso wie tiefgekühlt für den Ofen zuhause. Mehr…

Florenz 09:35 Uhr

„Wahnsinn” - Mönchengladbach begeistert in Europa

Drei-Tore-Mann Lars Stindl konnte sein Glück kaum fassen. „Geiler Abend”, fasste der Borussen-Kapitän den 4:2 (1:2)-Erfolg beim AC Florenz zusammen. Der 28-Jährige hatte die Gladbacher quasi im Alleingang ins nicht mehr für möglich gehaltene Achtelfinale der Europa League geschossen. Mehr…

Berlin 09:29 Uhr

Sturmtief „Thomas” lässt Bäume auf Bahnstrecken stürzen

Mit heftigen Sturmböen ist Tief „Thomas” über Teile Deutschlands hinweggefegt - der Wind ließ jedoch im Laufe der Nacht nach. Der Sturm hatte Bäume entwurzelt, Bahnstrecken lahmgelegt und Autos demoliert. Einige wenige Menschen wurden verletzt. Die Einsatzkräfte mussten zu Hunderten ausrücken. Auf mehreren Strecken in Nordrhein-Westfalen konnten zwischenzeitlich keine Züge mehr fahren. Auch auf das bunte Treiben der Karnevalisten hatte der Sturm Auswirkungen. In Bonn und Düsseldorf wurden wegen des schlechten Wetters Karnevalspartys abgesagt oder vorzeitig beendet. Mehr…

Berlin 09:29 Uhr

SPD erstmals seit zehn Jahren vor der Union

Im ARD-„Deutschlandtrend” von Infratest dimap liegt die SPD erstmals seit Oktober 2006 wieder vor der Union. Die Sozialdemokraten haben im Vergleich zu Anfang Februar vier Prozentpunkte hinzugewonnen und kommen auf 32 Prozent. CDU und CSU erreichen 31 Prozent und verlieren damit drei Punkte. Mehr…

Berlin 09:26 Uhr

Mehr Zuckerkranke als vermutet - deutliches Ost-West-Gefälle

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte Bundesbürger mit einer gesetzlichen Krankenversicherung an der chronischen Stoffwechselerkrankung, heißt es in einer neuen Analyse für den Versorgungsatlas, die nun veröffentlicht wurde. Mehr…

Düsseldorf/Aachen/Stolberg 09:22 Uhr

Nach Sturmtief „Thomas”: Weiter Behinderungen bei der Bahn

Vor allem die Menschen in Nordrhein-Westfalen haben am Donnerstag die heftigen Windböen von Sturmtief „Thomas” zu spüren bekommen. Im Bahnverkehr zwischen Aachen und Stolberg kommt es auch am Freitag noch zu Behinderungen. Die Kölner Feuerwehr zählte bereits am Abend mehr als 150 Einsätze. Mehr…

Berlin 08:53 Uhr

Immer mehr türkische Diplomaten beantragen Asyl in Deutschland

Angesichts des harten Vorgehens gegen Regierungsgegner seit dem Putschversuch in der Türkei beantragen immer mehr türkische Diplomaten Asyl in Deutschland. Der Bundesregierung seien „136 Asylanträge von Diplomatenpassinhabern aus der Türkei bekannt”, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Özcan Mutlu, die der dpa vorlag. Darunter seien auch Familienangehörige von Diplomaten. Diese Anträge seien nach dem Putschversuch vom Juli 2016 gestellt worden, berichtet der Rechercheverbund von WDR, NDR und „Süddeutscher Zeitung”. Mehr…

Frankfurt/Main 08:47 Uhr

Euro bewegt sich nicht

Der Kurs des Euro hat sich kaum bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0579 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt gestern Nachmittag auf 1,0573 Dollar festgesetzt. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Die Anleger am Devisenmarkt warteten nach wie vor auf Neuigkeiten zur angekündigten Steuerreform in den USA. Mehr…

Düsseldorf 08:15 Uhr

NRW mit stark gestiegenen Steuereinnahmen ins neue Jahr gestartet

Gute Nachrichten für Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD): Das Land hat im Januar fast 270 Millionen Euro mehr Geld eingenommen als vor einem Jahr. Das war ein Steuerplus von 6,9 Prozent auf knapp 4,2 Milliarden Euro, wie aus einer Aufstellung des Finanzministeriums im Internet hervorgeht. Mehr…

Düsseldorf 08:04 Uhr

Gesprengte Geldautomaten: Noch kein Rückgang in diesem Jahr

Die Zahl der Sprengungen von Geldautomaten bleibt in diesem Jahr bisher auf hohem Niveau. 2016 hatte es um diese Zeit 16 Taten gegeben, jetzt waren es bis Donnerstag schon 18. Voriges Jahr wurden vom Landeskriminalamt 136 Sprengungen in NRW gezählt. Mehr…

Leicester 08:00 Uhr

Leicester-Ikone Lineker zu Ranieri-Rauswurf: „Unverzeihlich”

Club-Ikone Gary Lineker hat den überraschenden Rauswurf von Trainer Claudio Ranieri beim englischen Fußballmeister Leicester City heftig kritisiert. „Nach allem, was Claudio Ranieri für Leicester City getan hat, ist es unerklärlich, unverzeihlich und herzzerreißend, ihn jetzt zu entlassen”, schrieb der frühere Nationalspieler bei Twitter. Der Italiener Ranieri hatte den Verein in der Vorsaison sensationell zum Titel in England geführt und war von der FIFA zum Welttrainer des Jahres gekürt worden. Derzeit allerdings rangiert Leicester als Tabellen-17. der Premier League. Mehr…

Berlin 07:49 Uhr

Maria Furtwängler, das Theater und „ein totales Risiko”

Die Schauspielerin Maria Furtwängler (50) hat eine „saftige Rolle” vor sich. Im Berliner Theater am Kurfürstendamm spielt sie in der schwarzen Komödie „Alles muss glänzen” von Noah Haidle eine Hausfrau, deren Existenz ins Schwimmen gerät. Mehr…

Chemnitz 07:43 Uhr

Vor 175 Jahren wurde Karl May geboren

„Wie man den Krieg führt, das weiß jedermann; wie man den Frieden führt, das weiß kein Mensch”, schrieb Karl May. Schon vor weit mehr als 100 Jahren hat der geistige Vater von Winnetou, Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi jegliche Waffengänge angeprangert und das Miteinander gepriesen. Mehr…

Røros (Norwegen) 07:30 Uhr

Kreuzauer fährt über 600 Kilometer in klirrender Kälte

Die Schlittenhundesaison erreicht ihren Höhepunkt, wenn in Norwegen das Femund- und das Finnmarksløpet stattfinden. Diese beiden Wettbewerbe markieren die Spitze des Schlittenhundesports in Europa, und so zieht es die erfolgreichsten „Musher“, die Schlittenhundeführer, dieser Rennen dann teilweise auch nach Alaska zu den ganz großen 1000-Meilen-Rennen, „Iditarod“ und „Yukon Quest“, die weltbekannt sind. Mehr…

Ludwigshafen 07:17 Uhr

BASF verdient im Schlussquartal deutlich mehr

Der Chemiekonzern BASF hat im Schlussquartal 2016 wieder von höheren Öl- und Gaspreisen profitiert. Aber auch die Sparte mit Basischemikalien (Chemicals) und das Geschäft mit Katalysatoren, Bauchemikalien und Farben (Functional Materials and Solutions) liefen besser. Mehr…

New York 07:09 Uhr

Sechs Länder verlieren wegen Schulden UN-Stimmrecht

Wegen überfälliger Beitragszahlungen haben die Vereinten Nationen sechs Ländern das Stimmrecht in der UN-Generalversammlung vorübergehend entzogen. Dazu gehört der südamerikanische Krisenstaat Venezuela, der mit gut 24 Millionen US-Dollar am meisten zahlen muss, um seine Stimme wiederzuerlangen. Das geht aus Dokumenten hervor, die die UN im Internet veröffentlichten. Die übrigen fünf Länder sind demnach Kap Verde, Libyen, Papua-Neuguinea, der Sudan und Vanuatu. Die Beiträge werden für jedes Land einzeln berechnet. Mehr…

Düsseldorf 07:08 Uhr

Sturmtief „Thomas” fegt über Deutschland

Mit heftigen Sturmböen ist Sturmtief „Thomas” am Abend über den Westen Deutschlands hinweggefegt - der Wind hat aber nachgelassen. Der Deutsche Wetterdienst hob alle Unwetterwarnungen für das Flachland auf. Nur noch in den Hochlagen bestehe Gefahr von Orkanböen, sagte ein Meteorologe. Der Sturm hatte für gestiegene Flusspegel, entwurzelte Bäume und lahmgelegte Bahnstrecken gesorgt. Beim Einsturz eines Podiums bei einer Fastnachtsveranstaltung in Dornhan in Baden-Württemberg wurden drei Frauen und ein Kind verletzt. Mehr…

Berlin 06:25 Uhr

Schmidt lehnt Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung ab

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt lehnt einen Vorstoß des Landes Nordrhein-Westfalen ab, per Gesetz gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen. „Der Großteil unserer Lebensmittelabfälle entsteht in den Privathaushalten, da können wir mit einem Gesetz nichts erreichen”, sagte der CSU-Politiker der „Saarbrücker Zeitung”. Wie das Blatt berichtet, fordert das rot-grün regierte NRW die Bundesregierung auf, wie in Frankreich, Finnland oder Italien „eine gesetzliche Initiative zur Verringerung der Lebensmittelverluste in Deutschland zu erarbeiten”. Mehr…

Berlin 05:48 Uhr

Vier Wochen Schulz-Effekt: SPD verbucht über 6500 Online-Eintritte

Der Schulz-Effekt beschert der SPD nicht nur ein Hoch in den Umfragen, sondern nach Jahren des Niedergangs auch einen kleinen Mitgliederboom. Seit Martin Schulz vor vier Wochen als Kanzlerkandidat vorgeschlagen wurde, sind über das Internet 6564 Bürger in die Partei eingetreten, wie die SPD der dpa mitteilte. Im ARD-„Deutschlandtrend” von Infratest dimap liegt die SPD erstmals seit Oktober 2006 wieder vor der Union. Im Vergleich zu Anfang Februar gewann die SPD vier Prozentpunkte hinzu und kommt auf 32 Prozent. CDU und CSU erreichen 31 Prozent und verlieren drei Punkte. Mehr…

München 05:16 Uhr

Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen

Das Münchner Eisbärenbaby soll mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn erkunden. Besucher haben von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr die Gelegenheit, den Mini-Bären zu sehen. Mehr…

Berlin 05:00 Uhr

Manipulation als perfide Form psychischen Missbrauchs

Das Bild ist weg. Es hängt nicht an der Wand an seinem Platz. „Bella, wo ist das Bild?”, fragt Paul. Bella ist den Tränen nahe. „Ich schwöre, ich hab es nicht genommen, ich schwöre”, beteuert sie. Paul weiß das. Statt sie zu beruhigen, sagt er: „Du verlierst deinen Verstand.” Mehr…

Karlsruhe 05:00 Uhr

Eltern sollten Babys nicht mit dem Gesicht nach vorne tragen

Eltern sollten ihr Baby nicht in Tragehilfen tragen, bei denen der Blick des Kindes nach vorne gerichtet ist. „Die Kinder bekommen in der Position nach vorne so viele Eindrücke von allen Seiten, dass es sie überfordert”, erklärt Juliane Martinet. Mehr…

Köln 05:00 Uhr

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Unsportlich ist Kilian Vas zwar nicht, und wer ihn faul nennt, der würde ihn beleidigen. Doch den Weg vom Parkhaus in die Innenstadt will der Ford-Ingenieur nicht laufen. Deshalb hat er im Rahmen eines Forschungsprojektes die Transporthilfe Carr-E entwickelt. Mehr…

Herford 05:00 Uhr

Grauschleier auf Holzmöbeln richtig entfernen

Für das Entfernen von Staub auf Massivholzmöbeln reicht eigentlich ein trockenes Tuch. Hat sich Staub aber über lange Zeit als Grauschleier abgesetzt, wird zum Reinigen auch Feuchtigkeit benötigt. Mehr…

Neuwied 05:00 Uhr

Szechuan oder Muntok: Pfeffersorten im Überblick

Gewürze verleihen vielen Speisen erst den nötigen Kick. Gerade bei Pfeffer gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Geschmacksnoten, heißt es in der Fachzeitschrift „Lebensmittel Praxis” (Ausgabe 03/17): Mehr…

Bonn 05:00 Uhr

Verbot: Sträucher und Hecken ab 1. März nicht mehr roden

Wer eine Hecke stark stutzen oder einen Strauch entfernen will, muss sich sputen: Dem Tierschutz zuliebe dürfen Hobbygärtner in der Zeit von 1. März bis 30. September solche radikalen Rodungsarbeiten nicht vornehmen. Das sieht das Bundesnaturschutzgesetz vor. Mehr…

Berlin 05:00 Uhr

Warum Schutz vor Zecken immer wichtig ist

Zecken lauern in der Natur und können gefährliche Krankheiten übertragen. Sich zu schützen, ist daher wichtig. Wer denkt, dass er bis zu den ersten richtig warmen Frühlingstagen vor den kleinen Tierchen Ruhe hat, irrt. Mehr…

München 05:00 Uhr

Senioren sollten Alltag den Schlafgewohnheiten anpassen

Im Alter wachen viele Menschen nachts auf und können nicht mehr einschlafen. Das ist ganz normal, denn unsere innere Uhr wird, wenn wir älter werden, schwächer. Senioren sollten ihren Alltag dieser Tatsache ein wenig anpassen. Mehr…

Berlin 04:54 Uhr

Entwicklungsminister fordert schnelle Nothilfe für Ostafrika

Entwicklungsminister Gerd Müller hat die internationale Staatengemeinschaft aufgerufen, angesichts der Hungersnot im Südsudan schnelle finanzielle Unterstützung zu leisten. Es müsse doch möglich sein, weltweit fünf Milliarden Euro Nothilfe zur Stabilisierung der Lage aufzubringen, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das Bundesentwicklungsministerium trägt seinen Angaben zufolge in diesem Jahr 100 Millionen Euro zur Milderung der Hungerkrise in Ostafrika bei. Andere Staaten müssten sich anschließen, sagte Müller. Mehr…

Berlin 04:54 Uhr

Vier Wochen Schulz-Effekt: SPD verbucht über 6500 Online-Eintritte

Die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz bringt der SPD viele neue Mitglieder. Seit der frühere EU-Parlamentschef vor vier Wochen von Noch-Parteichef Sigmar Gabriel als Spitzenmann vorgeschlagen wurde, sind über das Internet 6564 Bürger in die Partei eingetreten. Das teilte die SPD auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Dazu kommen viele Menschen, die sich direkt in den Landesverbänden um ein Parteibuch bemüht haben. Diese Zahlen werden von der Bundespartei aber erst mit Verzögerung erfasst. Mehr…

Berlin 04:50 Uhr

Verband: Bundeswehr muss sich für Comeback der Wehrpflicht rüsten

Die Streitkräfte müssen nach Ansicht des Bundeswehrverbands jederzeit für eine Wiedereinführung der Wehrpflicht gewappnet sein. Auch wenn er die Notwendigkeit dazu aktuell nicht sehe: Die Reaktivierung der Wehrpflicht müsse jederzeit möglich sein, sagte Verbandschef André Wüstner. Es sei elementar wichtig, dafür die Infrastruktur und Abläufe zu schaffen. Angesichts drängender Forderungen Amerikas nach mehr Engagement der Bundeswehr in der Nato hatte der Reservistenverband eine Wiedereinführung der Wehrpflicht ins Spiel gebracht. Mehr…

Kuala Lumpur 04:24 Uhr

Nach Anschlag auf Kims Halbbruder Nervengas-Spuren gefunden

Der Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist bei dem Attentat auf ihn mit dem Nervengas VX getötet worden. An den Augen und auf dem Gesicht des Opfers Kim Jong Nam seien Spuren des hochgiftigen Kampfstoffs gefunden worden, sagte der malaysische Polizeichef. Der Hintergrund des Anschlags ist noch nicht aufgeklärt. Zwei Frauen hatten Kim Jong Nam Mitte Februar im Flughafen von Kuala Lumpur angegriffen. Beide wurden festgenommen. Der Fall sorgt seit Tagen für diplomatische Verstimmungen zwischen Nordkorea und Malaysia. Mehr…

München 03:49 Uhr

Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen

Das Münchner Eisbärenbaby soll mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn erkunden. Besucher haben heute die Gelegenheit, den Mini-Bären zu sehen. Allerdings können sich die beiden jederzeit in ihre Unterkunft zurückziehen. Anfang des Monats war bekannt geworden, dass das Jungtier ein Mädchen ist. Ein Name wird noch gesucht. Sicher ist nur, dass er mit einem Q beginnen wird. Denn alle Tiere, die 2016 im Tierpark zur Welt kamen, erhalten einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben Q. Mehr…

Mexiko-Stadt 03:48 Uhr

US-Außenminister Tillerson glättet in Mexiko die Wogen

Nach einem wochenlangen Schlagabtausch zwischen den USA und Mexiko haben beide Seiten ihre Gesprächsbereitschaft bekräftigt. Es sei sehr wichtig, den Dialog zu stärken, sagte Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto nach einem Treffen mit US-Außenminister Rex Tillerson und Heimatschutzminister John Kelly. Mexiko werde aber mit entschlossener Haltung und im nationalen Interesse verhandeln. Das Reizthema Grenzmauer kam gar nicht zu Sprache. „Wir kooperieren bei Handel, Energie und Sicherheit. Gemeinsam wollen wir an unserer Grenze für Recht und Ordnung sorgen”, sagte Tillerson. Mehr…

Washington 02:42 Uhr

Trump spricht auf der konservativen CPAC-Konferenz

US-Präsident Donald Trump wird heute in Washington vor der CPAC-Konferenz sprechen, einem jährlichen Treffen konservativer Aktivisten. Im Vorjahr hatte der Kongress dem damaligen Präsidentschaftskandidaten Trump noch sehr kritisch gegenübergestanden, weil er nicht an dessen Überzeugungen glaubte und andere Kandidaten unterstützte. Die CPAC versteht sich als Sprachrohr und Sammelbecken der Konservativen. Das Treffen ist Kongress, Kundgebung, Diskussionsrunde und Happening zugleich. Mehr…

Berlin 02:41 Uhr

Bundesamt: Deutsche tanken weniger E10-Superbenzin

Die deutschen Autofahrer haben im vergangenen Jahr weniger Superbenzin der Sorte E10 getankt. Der Anteil von E10 am gesamten Absatz von Ottokraftstoffen sei von 13,6 Prozent im Jahr 2015 auf 12,6 Prozent gesunken. Das berichtete die „Bild”-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Nur im Jahr der Einführung, 2011, habe E10 einen noch geringeren Marktanteil gehabt. E10 enthält bis zu 10 Prozent Bioethanol, das aus Pflanzen hergestellt wird. Mehr…

Trujillo 02:00 Uhr

Drama auf Panamericana: 15 Tote bei Dreifach-Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der berühmten Panamericana sind im Norden Perus mindestens 15 Menschen getötet worden. Das teilte die Feuerwehr mit. Offensichtlich bei einem missglückten Überholmanöver stieß ein Lastwagen mit einem Kleinbus und einem Motorrad zusammen. Der Aufprall mit dem Kleinbus war so stark, dass dieser in Flammen aufging, wie lokale Medien berichteten. Das Schnellstraßennetz der Panamericana verbindet mit Ausnahme eines kleinen Urwaldstücks in Panama fast lückenlos den amerikanischen Kontinent von Alaska bis Feuerland. Mehr…

Frankfurt/Main 01:57 Uhr

Kurdenführer stellt staatliche Einheit des Irak in Frage

Der irakische Kurdenführer Massud Barzani will mit einem Referendum die Loslösung der Kurden-Gebiete aus dem Irak befördern. Im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung” wies Barsani Einwände aus Teheran und Ankara zurück: Das sei eine interne Angelegenheit zwischen ihnen und Bagdad, die nichts mit Iran und der Türkei zu tun habe. Ein Referendum abzuhalten sei „ein natürliches, gottgegebenes Recht des Volkes in Kurdistan”. Die Tage des Irak als Staat mit einer starken Zentralregierung seien vorbei. Es gehe um Selbstbestimmung. Mehr…

Wiesbaden 01:55 Uhr

So wenig Verkehrstote wie nie? - Statistiker veröffentlichen Zahlen

Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt und der ADAC gehen in Hochrechnungen davon aus. Die genauen Zahlen wollen die Experten heute veröffentlichen. Etwa 3300 Menschen starben den Hochrechnungen zufolge im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen. 2015 waren es ungefähr 160 Verkehrstote mehr. Als Grund für den Rückgang nennen die Experten weniger tödliche Motorradunfälle, möglicherweise wegen schlechten Wetters zu Jahresbeginn. Mehr…

Die Homepage wurde aktualisiert