AZ App
anzeige
Aachen  22.09.2016 11:55 Uhr

Arthrose der großen Gelenke – Neues und Innovatives aus der Endoprothetik

Tingart Gelenkverschleiß (Arthrose) tritt bei etwa jedem zweiten Deutschen über 65 Jahre auf. Kommt es bei einem Fortschreiten der Arthrose zu zunehmenden Schmerzen und einer Einschränkung der Lebensqualität, kann ein künstliches Gelenk operativ eingesetzt werden. Die aktuellen Kunstgelenke ermöglichen eine schnelle Rückkehr in den Alltag – bei langer Lebensdauer der Prothesen. Mehr...
Aachen  15.09.2016 11:48 Uhr

Wenn der Schmerz zur Krankheit wird – moderne Therapiemöglichkeiten bei chronischen Schmerzen

Rolke, Höllig, Pape Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- und Gefühlserlebnis, das vor einer Gewebeschädigung im Körper warnt. Schmerz ist dabei nicht gleich Schmerz –nicht immer entsteht er durch eine Verletzung des Körpergewebes. Auch eine Schädigung des peripheren oder zentralen Nervensystems sowie eine fehlerhafte Funktion von Teilsystemen des Körpers können heftige oder bleibende Schmerzen verursachen. Mehr...
Aachen  15.09.2016 11:46 Uhr

Was tun bei unerfülltem Kinderwunsch? Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Neulen Ein Leben ohne Kinder? Für viele unvorstellbar. Trotzdem ist fast jedes zehnte Paar in Deutschland zwischen 20 und 45 Jahren kinderlos – allerdings ungewollt. Oftmals ist die künstliche Befruchtung die letzte Hoffnung, damit sich der Wunsch nach einem eigenen Kind erfüllt. Das weiß auch Univ.-Prof. Dr. med. Joseph Neulen, Direktor der Klinik für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Uniklinik RWTH Aachen. Mehr...
2
Aachen  15.09.2016 11:37 Uhr

Arthrose – vom Unfall bis zum Verschleiß

Tingert,Pape Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten in der Behandlung der Arthrose des Knie-, Schulter- und Hüftgelenks. Dank alternativer Therapieverfahren können Betroffene häufig weitgehend beschwerdefrei leben. Erst wenn der Patient im Alltag stark eingeschränkt ist, müssen Gelenkersatzverfahren in Erwägung gezogen werden. Mehr...
Aachen  08.06.2016 11:48 Uhr

Rückenschmerz – wann ist eine Operation sinnvoll?

Clusmann Die moderne Medizin eröffnet dem Patienten mit Rückenbeschwerden eine Vielzahl von Möglichkeiten. Für den Laien ist die Wahl der richtigen Fachdisziplin oft schwer zu erkennen, denn Wirbelsäulenspezialisten arbeiten sowohl in den Kliniken für Neurochirurgie und Orthopädie als auch in der Klinik für Unfallchirurgie. Mehr...
Aachen  08.06.2016 11:28 Uhr

Die stille Gefahr Darmkrebs: Entstehung – Vorbeugung – Behandlung

Lüdde Jährlich erkranken etwa 65.000 Menschen in Deutschland an Darmkrebs, etwa 40 Prozent der Patienten sterben an diesem Tumor. Die Anzeichen für Darmkrebs sind oft nur sehr diskret. Ein Teil der Patienten wird erst dann auf ihre Krankheit aufmerksam, wenn sie bereits weit fortgeschritten ist. Mehr...
Aachen  06.06.2016 13:40 Uhr

Adipositas: Übergewicht nachhaltig in den Griff bekommen

Ulmer Die Zahlen sind alarmierend: Rund drei Viertel der Männer und etwa die Hälfte der Frauen in Deutschland sind übergewichtig, ein Viertel der Erwachsenen gelten sogar als stark übergewichtig. Viele haben oft schon einen langen Weg mit zahlreichen unwirksamen Diätversuchen hinter sich. Adipositas (Fettleibigkeit) muss aber kein unüberwindbares Schicksal sein. Mehr...
Aachen  06.06.2016 13:27 Uhr

Neurologische Versorgung auf höchstem medizinischem Niveau

Schulz Univ.-Prof. Dr. med. Jörg B. Schulz, Direktor der Klinik für Neurologie der Uniklinik RWTH Aachen, versorgt mit seinem Team jährlich über 1.000 Schlaganfallpatienten auf der sogenannten Stroke Unit. Als erstes Krankenhaus der Region ist die Schlaganfalleinheit der Klinik für Neurologie vor Kurzem von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe als „Comprehensive Stroke Unit“ zertifiziert worden. Mehr...
Aachen  06.06.2016 13:18 Uhr

Ursache von Schwindelattacken – wie kann man Stürze vermeiden?

Pape/Westhoven Rund zehn Prozent der Stürze bei Menschen über 65 Jahren führen zu Frakturen an Hüfte, Armen und Wirbelkörpern oder zu Schenkelhalsbrüchen. In vielen Fällen erholen sich ältere Menschen nicht mehr vollständig und müssen dann in ein Pflegeheim eingewiesen werden. Oder eine bestehende Pflegebedürftigkeit verschlimmert sich, mit den entsprechenden Folgen für die Versorgung. Mehr...
Aachen  06.06.2016 12:57 Uhr

Vorsorge, Früherkennung und Therapie – was Frauen über Brustkrebs wissen sollten

Stickeler Brustkrebs ist unverändert die häufigste Krebsart der Frau und trotz aller bisherigen Bemühungen um Früherkennung und Behandlung eine der häufigsten Krebs-Todesursachen. Den betroffenen Patientinnen die optimale Diagnostik, Behandlung und Beratung anzubieten, ist Ziel des interdisziplinären Brustzentrums Aachen- Stadt, das an die Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin der Uniklinik RWTH Aachen angegliedert ist. Mehr...
Aachen  06.06.2016 12:49 Uhr

Was Man(n) wissen muss: Vorsorge, Diagnostik und Therapie bei Prostataerkrankungen

Vögeli Die Prostata fristet als Organ ein Schattendasein. Mann lernt sie erst näher kennen, wenn sie Probleme macht. Dabei hat sie ihm bis dahin wichtige Dienste geleistet: Bei der Familienplanung war sie nicht weniger wichtig als die Genitalien selbst. Erst wenn die typischen Beschwerden auftreten und das Wasserlassen regelrecht zur Qual wird, besuchen Männer einen Arzt. Vielleicht der wichtigste Grund dafür, seine Prostata nicht zu ignorieren, ist die Krebsgefahr, die von ihr ausgeht. Mehr...
Aachen  06.06.2016 11:28 Uhr

Wenn die Luft wegbleibt – moderne Diagnostik und Therapie bei COPD und Asthma

Dreher Krings Atem Atemnot, Husten und Auswurf sind die typischen Symptome einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), an der etwa sieben Millionen Menschen hierzulande leiden. Bei der Diagnose ist jedoch Augenmaß angebracht, denn auch Asthma kann ähnliche Symptome hervorrufen. Da beide Lungenerkrankungen unterschiedlich behandelt werden, ist eine eindeutige Diagnosestellung und individuelle Therapie sehr wichtig. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert